Hallo Aachen - Stadtportal - Aktuell -

Aachen – Umwelt-Fortbildung: Kleine Helden ganz groß – Der Boden lebt!

Aachen – Umwelt-Fortbildung: Der Fachbereich Umwelt der Stadt Aachen veranstaltet eine Umweltfortbildung mit dem Titel „Kleine Helden ganz groß: Der Boden lebt!“ am Dienstag, 26. September 2017, von 14 bis 18 Uhr. Referentin ist die Naturpädagogin Mo Hilger. Interessierte treffen sich am Parkplatz Siegel an der Ecke Monschauer Straße/Siegelallee. Der Teilnahmebeitrag beträgt 15 Euro pro Person. Der Betrag wird vor Ort in bar eingesammelt. 500 Milliarden Lebewesen sind in einem Liter Boden: Diese unglaubliche Zahl von Lebewesen in der Erde…

Presseschau aus Deutschland - Aktuell -

Presseschau – WAZ: Die gefährliche Reise nach Jamaika – Leitartikel von Alexander Marinos zur Regierungsbildung nach der Wahl

Presseschau – Essen (NRW) – Der karibische Inselstaat Jamaika ist erdbebengefährdetes Gebiet. Das passt zu den tektonischen Verschiebungen, die nun in den potenziellen Koalitionsparteien zu registrieren oder zumindest zu erwarten sind. Plötzlich schauen zwei Gewinner vom Sonntag, FDP und Grüne nämlich, etwas dumm aus der Wäsche, während die SPD nach der bittersten Niederlage ihrer Nachkriegsgeschichte eher aufgeräumt, ja befreit wirkt. In ihrer Ankündigung, die Opposition im Bundestag anzuführen und sich darüber neu zu profilieren, steckt für die Sozialdemokraten der Keim…

Hallo-Mainz- Stadtnachrichten -

Mainz – 75. Jahrestag der Deportationen der Mainzer Juden am 27. und 30. September 1942

Im Jahr 2017 jähren sich zum 75. Mal die Massendeportationen jüdischer Mainzerinnen und Mainzer in osteuropäische Durchgangs- und Vernichtungslager. Mainz – (gl). Am 25. März 1942 wurden mit einem Sonderzug der Reichsbahn aus Darmstadt mehr als 1.000 rheinhessische Juden, davon allein 470 aus Mainz, deportiert. Ende September 1942 folgten weitere Transporte. Am 27. September wurden dann 453 zumeist ältere Menschen in das Lager Theresienstadt im „Protektorat Böhmen-Mähren“ gebracht. Man hatte ihnen einen „Altersruhesitz für Juden“ versprochen. In Wirklichkeit mussten sie…

Rockenhausen – Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Fahrerin auf der L 401

Rockenhausen – Am 25.09.17, gegen 08:30 Uhr, befuhr eine 60-jährige PKW-Fahrerin die L 401 von Langmeil in Richtung Lohnsfeld. Ihr entgegen kam ein 37-jähriger Fahrer eines Lieferwagens mit einer zulässigen Gesamtmasse von 3,5 Tonnen. Die Sichtweite durch Nebel betrug ca. 80 Meter. Aus bislang ungeklärter Ursache kam die 60-jährige Fahrerin auf den linken Fahrstreifen und stieß frontal mit dem Lieferwagen zusammen. Sie verstarb am Unfallort. Der 37-jährige Fahrer des Lieferwagens wurde leichtverletzt zur Überwachung in ein Krankenhaus gebracht. Die L…

Mittelrhein-Tageblatt - Saar-24 - Stadt-News - Saarbrücken - Aktuell -

Saarbrücken – Saarbrücker Oktoberfest wird am Freitag eröffnet

Saarbrücken – Dezernent Thomas Brück eröffnet am Freitag, 29. September, 18 Uhr, das Saarbrücker Oktoberfest mit einem Fassanstich und anschließendem Rundgang. An elf Tagen bieten 45 Geschäfte ein attraktives Programm an. Neu auf dem Festgelände ist dieses Jahr unter anderem das Kettenkarussell Bayerischer Wellenflug. Auch dieses Jahr gibt es wieder einen Familientag: Am Donnerstag, 5. Oktober, können Familien die Fahrgeschäfte zum halben Preis nutzen und zu ermäßigten Preisen bei Spielen mitmachen. Das Oktoberfest endet am Montag, 9. Oktober, mit einem…

Hallo-Mainz Stadtnachrichten - Polizei - Aktuell -

Mainz – Busse in der Mombacher Straße auf Busabstellplatz massiv beschädigt

Mainz – Neustadt: Ein unbekannter Täter betrat am Samstag, 23.09.2017, gegen 02:45 Uhr den Busabstellplatz der Omnibus-Rhein-Nahe/DB Regio Bus Südwest in der Mombacher Straße und schlug bei einem dort abgestellten Linienbusse der ORN die Frontscheibe ein. Dann kletterte er der Spurenlage nach in den Innenraum des Busses, schlug dort die Trennscheibe zum Fahrersitz ein und beschädigte die Schranke zu den Sitzen der Mitfahrer. Bei einem weiteren Linienbus riss der unbekannte Täter einen Außenspiegel ab. Später meldete sich eine Zeugin telefonisch…

Hallo-Mainz Stadtnachrichten - Polizei - Aktuell -

Mainz – Unbekannte besprühten Straßen und Häuser mit Parolen

Mainz – Altstadt: Eine Zeugin meldete am Samstag, 23.09.2017, gegen 00:23 Uhr etwa zehn Personen, die mit Skateboards unterwegs waren und in der Adolf-Kolping-Straße mit bunter Sprühfarbe links-politische Parolen auf die Straße sprühten. Die Polizei stellte vor dem Eingang zur Römerpassage mehrere Parolen fest, die mit bunter Sprühfarbe auf den Boden gesprüht worden waren. Im Bereich Lotharstraße fanden sich aufgesprühte Parolen auf der Straße und an einem Schaufenster. Weiterhin wurden an dem SPD-Parteihaus in der Adolf-Kolping-Straße, Klarastraße, mehrere Flyer (insgesamt…

Hallo-Mainz Stadtnachrichten - Polizei - Aktuell -

Mainz – Jugendliche besprühten Bahnunterführung „Am Hemel“

Mainz – Gonsenheim: Ein Zeuge meldete am Samstag, 23.09.2017, 16:09 Uhr Jugendliche, die an einer Bahnüberführung Am Hemel Müll hinterließen und Wände besprühten. Die Polizeibeamten konnten drei Jungen antreffen und kontrollieren. Zwei Jungen (14 und 15 Jahre) und ein Elfjähriger hatten mit Sprühfarbe mehrere Wände der Unterführung besprüht. Die Sprühflaschen wurden sichergestellt und die Kinder ihren Eltern übergeben. OTS: Polizeipräsidium Mainz