Polizei im Einsatz -

Zwenkau – Vorfall im Freizeitpark Belantis sorgt für Polizeieinsatz

Zwenkau (SN) – Aus bisher unbekannter Ursache kam es am 27.07.2017, gegen 13:45 Uhr im Freizeitpark Belantis zu einem Vorfall, bei dem ein 46-jähriger Mann verletzt worden ist. Polizei und Rettungskräfte wurden informiert und waren schnell vor Ort. Der Tatort wurde weiträumig abgesperrt. Der Verletzte wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht und dort medizinisch versorgt. Der genaue Geschehensablauf und die Hintergründe der Tat sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen. (Vo) *** Urheber: Polizei Leipzig

Polizei im Einsatz -

KALEFELD, A 7 / km 232 – Hangrutsch aufgrund der Regenfälle der vergangenen Tage

Autobahnunterführung der B 445 zwischen Kalefeld und Echte KALEFELD (NI) – Vermutlich aufgrund der Niederschläge der letzten Tage rutscht der bewaldete Böschungsbereich der Nordfahrbahn im Bereich der Autobahnunterführung ab. Auf einer Länge von ca. 30 Metern verschiebt sich der Hang um ca. 1 Meter, eine Lärmschutzwand ist ebenfalls betroffen. Durch die Straßenmeisterei wird die B 445 in diesem Bereich komplett gesperrt, auf der A 7 i.R. Norden wird der Verkehr einspurig geführt. Am Freitag soll durch Bodenuntersuchungen das genaue Ausmaß…

die-polizei-trier-meldet

Trier – Kulinarische Einbrecher in der Ruwerer Straße

Trier – Einen ungewöhnlichen Fall eines Wohnungseinbruchs nahmen Beamte der Kriminalpolizei Trier in den frühen Stunden des Donnerstag, 27. Juli, auf. Bisherigen Ermittlungen zufolge verschafften sich Unbekannte zwischen 19.45 Uhr und 3.30 Uhr über die nicht verschlossene Wohnungstür eines Anwesens in der Ruwerer Straße Zutritt zu der Wohnung. Hier bereiteten sich der oder die Täter eine Mahlzeit zu und entwendeten eine Playstation 4. Die Kripo in Trier sucht Zeugen – wer hat zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen in der Ruwerer Straße…

die-polizei-trier-meldet

Trier – Unbekannter droht mit Bombenexplosion am Trierer Hauptbahnhof – Polizei gibt Entwarnung

Trier – Über das Internet-Kontaktformular des Polizeipräsidiums Trier ging heute um 13.19 Uhr eine unspezifische Bombendrohung für den Hauptbahnhof ein – Gebäude vorsorglich geräumt, schnelle Entwarnung. Ein bisher Unbekannter versuchte durch die Kontaktmail an die Polizei die Zahlung eines sechsstelligen Geldbetrages zu erpressen, ansonsten würde nach Ablauf eines Ultimatums eine Bombe am Bahnhof explodieren. Die sofort eingeleiteten Analysen und Ermittlungen von Landes- und Bundespolizei sowie dem Landeskriminalamt führten zu der ersten Einschätzung, dass die Drohung als nicht realistisch einzuschätzen sei….

Aktuelles von der Polizei in Rheinland-Pfalz -

Bad Breisig – Ein kurioser Polizeieinsatz

Bad Breisig – Tief in der Nacht erhielt die Polizeidienststelle in Remagen heute einen Anruf eines besorgten Mannes aus Bad Breisig, der ein Sturzgeschehen meldete. Vor Ort wurden schließlich zwei unbekleidete Damen auf einer Terrasse (Souterrain) vorgefunden, die über Schmerzen klagten. Die Befragung ergab, dass der Mitteiler wohl der „Gespiel“ der beiden Damen war. Während eines „Tête(s)-à-tête“ soll es zum Positionsstreit gekommen sein, wobei sich eine der Damen gegen ein Balkongeländer lehnte und ohne Fremdeinwirkung ca. drei Meter herab fiel…

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Braunschweig -

Stadt Braunschweig – Keine Flutwelle in Braunschweig

Braunschweig (NI) – Wie die Feuerwehr Braunschweig bereits mitgeteilt hat, rollt keine Flutwelle auf Braunschweig zu. Diese Fehlinformation kursiert aktuell im Internet und ist falsch. Richtig ist, dass die Pegel langsam steigen. Der Höchststand des Hochwassers wird gegen Abend erwartet. Es wird zu Überflutungen kommen in den ausgewiesenen Überschwemmungsgebieten. Es werden keine Stadtteile überflutet. Die Feuerwehr ist aktuell an einigen Einsatzstellen tätig. Die weiteren Einsatzkräfte sind einsatzbereit. Aktuelle Informationen finden Sie hier: www.braunschweig.de/news/dauerregen *** Urheber: Stadt Braunschweig Pressestelle Platz der…

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Mainz -

Mainz – Bus in der Kurmainzstraße überholt und ausgebremst – Fahrgast verletzt

Mainz – Der Linienbus 56 stand am 26.07.2017, gegen 08:44 Uhr an der Haltestelle Katzenberg in Fahrtrichtung Mainz. Nachdem Fahrgäste zugestiegen waren, fuhr der Busfahrer von der Haltestelle los. Beim Losfahren bemerkte er einen PKW hinter dem Bus, der beschleunigte und an dem Bus vorbeizog. Um einen Unfall zu vermeiden, musste der Busfahrer stark bremsen, wodurch ein Fahrgast (61 Jahre) hinstürzte und sich leicht verletzte. Der Pkw-Fahrer fuhr weiter. Es soll sich um einen Mercedes, E-Klasse, mit BIN-Kennzeichen gehandelt haben….

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Mainz -

Mainz – Fahrradfahrerin ohne Helm nach Unfall verletzt

Mainz – Ein 53-jähriger PKW-Fahrer befuhr am 26.07.2017, 08:56 Uhr, absteigend die Ritterstraße und wollte im Einmündungsbereich Neumannstraße nach rechts abzubiegen. An dieser Stelle gilt: Vorfahrt gewähren. Der 53-Jährige übersah aber eine von links kommende Fahrradfahrerin (28 Jahre), die – ohne Helm – auf dem Fahrradstreifen der Neumannstraße unterwegs war. Durch die Kollision stürzte die Frau hin und verletzte sich am Kopf und an der Hüfte. Das Fahrrad wurde beschädigt. OTS: Polizeipräsidium Mainz