Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Deutsche Presseschau -

Presseschau – Die Zeit: Hamburger Verfassungsschützer warnt vor neuer „Generation Dschihad“

Presseschau – Hamburg – Der Leiter des Hamburger Landesamts für Verfassungsschutz, Torsten Voß, warnt vor einer neuen „Generation Dschihad“: „Wir reden über Kinder, die im IS-Gebiet in Schulen gegangen sind, dort indoktriniert und dschihadistisch erzogen wurden. Sie sollten zu Kriegern herangezogen werden, zu einer Art Kindersoldaten“, sagt Voß dem Hamburg-Ressort der Wochenzeitung DIE ZEIT. „Viele sitzen nun mit ihren Familien in den Flüchtlingslagern in Syrien und Umgebung. Wir müssen uns fragen, wie wir damit umgehen, wenn diese Kinder zu uns…

Aktuelles von der Rheinland-Pfalz Polizei -

Altenglan – So SCHNELL kann es gehen: Nach Randale in der Psychiatrie gelandet

Altenglan – Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln randalierte ein 30-Jähriger aus Altenglan in seiner Wohnung mehrmals über das zurückliegende Wochenende. Hierbei entledigte er sich auch wiederholt seiner Kleidung. Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten leistete er zudem bei deren Maßnahmen erheblichen Widerstand, bei dem ein Beamter leicht verletzt wurde. Letztendlich musste die Person zur Behandlung seiner gesundheitlichen Probleme in die Psychiatrie nach Rockenhausen eingeliefert werden. OTS: Polizeidirektion Kaiserslautern

Uwe Junge - AfD -

Mainz – Uwe Junge (AfD): Islamismus und Salafismus haben in Deutschland keinen Platz – AfD stellt Berichtsantrag im Innenausschuss

Mainz – Medienberichten zufolge steige die Zahl der Islamisten und Salafisten in Deutschland stetig an und habe ein Rekordhoch erreicht hierzu Uwe Junge, Vorsitzender der AfD-Fraktion in Rheinland-Pfalz: „Islamisten und Salafisten haben in Deutschland keinen Platz. Ihr Weltbild richtet sich ausdrücklich gegen unsere aufgeklärte und säkulare Lebensweise. Das Langzeithoch radikaler Islamisten und Salafisten in Deutschland legt den Verdacht nahe, dass dieser besorgniserregende Trend auch Rheinland-Pfalz erreicht hat. Nun scheinen weibliche Salafisten als neuer Radikalisierungsmotor in Erscheinung zu treten. Vor diesem…

2712sdg01

Wiebelsheim – Unterstützung, die ankommt: Rhein-Hunsrück-Kreis-Tafeln verteilen Festmenüs

Wiebelsheim – Durch die Möglichkeit, beim Einkauf von Lebensmitteln zu sparen, verschaffen die Tafeln des Rhein-Hunsrück-Kreises bedürftigen Menschen einen bescheidenen finanziellen Spielraum. Gleichzeitig schaffen sie durch eigene Veranstaltungen wertvollen Raum für Begegnung und damit den Rahmen zum Aufbau eines sozialen Netzwerks. In den sechs Ausgabestellen der Rhein-Hunsrück-Kreis-Tafel konnten sich nun vor den Weihnachtstagen Hilfsbedürftige kostenfreie Festmenüs, gespendet von der Sander Gruppe aus Wiebelsheim, mit nach Hause nehmen. Auszubildende und Mitarbeiter von Sander unterstützten die Ehrenamtlichen tatkräftig bei der Ausgabe der…

Nachrichten-aus-Koblenz-RLP-

Koblenz – Aktueller Hinweis: Ab Januar geänderte Öffnungszeiten im Bürgeramt

Koblenz – Ab dem 01.01.2018 ändert das Bürgeramt der Stadt Koblenz die Öffnungszeiten. Zukünftig wird dienstags der Besuch des Bürgeramtes für Terminkunden ermöglicht. Freitags hat das Bürgeramt bis 12 Uhr geöffnet. Damit gelten ab Januar 2018 folgende Öffnungszeiten: Montag: 8-18 Uhr Dienstag: 8 – 12 Uhr (nur für Terminkunden) Mittwoch: 8-18 Uhr Donnerstag: 8-19 Uhr Freitag: 8-12 Uhr und jeden ersten Samstag im Monat von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr Um Wartezeiten zu vermeiden, können Termine unter www.buergeramt.koblenz.de online gebucht…

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Aachen-NRW-

Aachen und StädteRegion – Sicherheitstipps zu Silvester: Größte Brandgefahr geht von Feuerwerkskörpern aus. Balkone besonders schützen!

StädteRegion Aachen (NRW) – Sicherheitstipps: Brennende Balkone, Wohnungen oder gar Häuser: Den regionalen Feuerwehren steht zum Jahreswechsel die arbeitsreichste Nacht des Jahres bevor. „Den Großteil der Einsätze in der Silvesternacht machen Brände aus“, sagt Bernd Hollands, Kreisbrandmeister der StädteRegion Aachen. Zumeist würden diese durch unachtsamen Umgang mit Feuerwerkskörpern verursacht. Der Deutsche Feuerwehrverband weist besonders darauf hin, den eigenen Balkon beziehungsweise die Terrasse vor der Silvesternacht zu schützen, indem Möbel, Hausrat und andere leicht entzündbare Gegenstände rechtzeitig entfernt werden. Nicht geprüfte…

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Aachen-NRW-

Aachen – Termin: Onleihe-Sprechstunde in der Stadtbibliothek Aachen

Aachen (NRW) – Onleihe-Sprechstunde: Ortsunabhängig kann man in unserer Region in der Stadtbibliothek Aachen, aber auch in den Bibliotheken der Städte Alsdorf, Baesweiler, Düren, Erkelenz, Eschweiler, Geilenkirchen, Herzogenrath, Hückelhoven, Jülich, Langerwehe, Monschau, Simmerath und Stolberg E-Books, E-Audios und E-Papers rund um die Uhr online ausleihen. Die Gelegenheit, technische Fragen zur Onleihe zu stellen, gibt es zum Beispiel am Donnerstag, 4. Januar 2018, in der Zeit von 17.30 bis 19 Uhr im Erdgeschoss der Stadtbibliothek Aachen in der Couvenstraße 15. Eigene…

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Aachen-NRW-

Aachen – VG Hackländerstraße: Netz wird um den Turm gespannt

Fassadenkletterer befestigen rund 1500 Quadratmeter großes Kunststoffnetz an der Fassade des Verwaltungsgebäudes – Bei einer jährlichen Überprüfung der Außenwände sind lose Teile festgestellt worden, die herabfallen könnten. Aachen (NRW) – Speziell ausgebildete Fassadenkletterer spannen in diesen Tagen ein großes Kunststoffnetz an die Turmfassade des Verwaltungsgebäudes Hackländerstraße. Die Stadt Aachen setzt diese Maßnahme kurzfristig um, damit die Verkehrssicherheit rund um das Gebäude gewährleistet ist. Klaus Schavan, technischer Geschäftsführer des Gebäudemanagements, erklärt: „Das Verwaltungsgebäude Hackländerstraße wurde in den vergangenen Jahren bauabschnittsweise saniert,…