Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Deutsche Presseschau -

Presseschau – Rheinische Post: Kartellamt droht Facebook mit Sanktionen

Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Das Bundeskartellamt bereitet mögliche Sanktionen gegen Facebook vor, falls das Unternehmen das Sammeln von Daten ohne Widerspruchsmöglichkeit der Nutzer nicht einstellt. „Wir kritisieren die Art und Weise, wie das Unternehmen persönliche Daten sammelt und verwertet, als möglichen Missbrauch von Marktmacht. Die Nutzer müssen hinnehmen, dass Daten auch aus Drittquellen massenhaft gesammelt werden, obwohl sie davon wenig, meistens sogar gar nichts wissen“, sagte Kartellamts-Chef Andreas Mundt der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). Dies habe man…

suedwest-news-aktuell-bad-kreuznach

Bad Kreuznach – FSA Youth Exchange sucht Gastfamilien

Bad Kreuznach – Der „Freundeskreis für Südafrika“ (FSA) sucht für sein Austauschprogramm 2017 Gastfamilien, die für vier Wochen oder drei Monate einen südafrikanischen Jugendlichen aufnehmen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen zehn bis zwölf sind 15 bis 18 Jahre alt. Sie werden während ihres Deutschland-Aufenthaltes am Unterricht eines Gymnasiums oder einer Realschule teilnehmen. Junge Südafrikaner und deutsche Familien haben so die Chance, eine neue Welt zu entdecken und Vorurteile abzubauen. Die Jugendlichen kommen im Juli 2017 für vier Wochen sowie…

Einsatz für den Rettungsdienst -

Hess. Oldendorf – Ein wahrer Schutzengel: Chef sorgt sich um Mitarbeiter, verständigt die Polizei und rettet so möglicherweise dessen Leben

Hess. Oldendorf (NI) – Die Sorgen eines Arbeitgebers retteten möglicherweise einem 73-jährigen Mann aus Fischbeck das Leben. Als sein als zuverlässig geltender Mitarbeiter heute Morgen nicht zur Arbeit erschien, machte sich der Chef Sorgen. Als seine Bemühungen, selbst mit dem Mitarbeiter Kontakt aufzunehmen, scheiterten, verständigte der besorgte Arbeitgeber gegen 07.00 Uhr die Polizei. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeistation Hess. Oldendorf kümmerte sich um den Fall und fuhr die Wohnanschrift im Kirchturmsweg an. Vor dem Haus stand unberührt und schneebedeckt der Pkw…

suedwest-news-aktuell-saarbruecken

Saarbrücken – Nach Hinweis auf Anschlagsplanungen mit präparierten Fahrzeugen: 38-Jähriger in Saarbrücken festgenommen

Saarbrücken – Anschlagsplanungen: Am vergangenen Samstag (31.12.2016) nahmen Angehörige der Spezialeinheiten des Landespolizeipräsidiums einen 38 Jahre alten Mann in Saarbrücken fest, der Kontakt zu der Terrororganisation „Islamischer Staat (IS)“ aufgenommen und um finanzielle Unterstützung seiner Anschlagspläne gebeten haben soll. Der aus Syrien stammende Mann wurde nach seiner Festnahme auf Antrag der Staatsanwaltschaft Saarbrücken dem Haftrichter vorgeführt und anschließend in die JVA Saarbrücken gebracht. Am vergangenen Freitag (30.12.2016) erreichte der Hinweis des Bundeskriminalamts auf den im Saarbrücker Stadtteil Burbach lebenden Mann…

suedwest-news-aktuell-news-aus-dem-saarland

Saarbrücken – Innenminister Bouillon nach Festnahme eines Terrorverdächtigen in Saarbrücken: „Saarländische Sicherheitsbehörden haben hervorragende Arbeit geleistet“

Saarbrücken – Terror: Nach der Festnahme eines terrorverdächtigen 38-jährigen aus Syrien stammenden Mannes am Silvestertag in Saarbrücken-Burbach lobt Innenminister Klaus Bouillon die Arbeit der saarländischen sowie nationalen- und internationalen Sicherheitsbehörden. Der Inhaftierte stand im Austausch mit der Terrororganisation „Islamischer Staat“. „Nach den Hinweisen durch das Bundeskriminalamt haben unsere saarländischen Sicherheitsbehörden schnell und vorbildlich reagiert und eine hervorragende Arbeit geleistet. Gemeinsam konnten sie innerhalb weniger Stunden die verdächtigte Person ausfindig machen und festnehmen. Die Beamtinnen und Beamten haben in der ernst zu nehmenden…

suedwest-news-aktuell-st-ingbert

St. Ingbert – Schülerin mit Messer bedroht und verletzt – Täter sprach kein Deutsch

St. Ingbert – Am Montag, 02.01.2017, gegen 11.05 Uhr, ging eine Schülerin durch das sog. Meßgäßchen von der Alten Meßstraße kommend in Richtung Pfarrgasse. Auf den dortigen Treppen kam ihr ein Mann entgegen. Dieser hielt sie an ihrer Kleidung fest und bedrohte sie vermutlich mit einem Messer. Dabei sprach er unverständliche Worte. Das Mädchen wurde im Gesicht leicht verletzt. Es gelang ihr sich loszureißen und in Richtung Pfarrgasse zu flüchten. Der Mann ging weiter in Richtung Alte Meßstraße. Er wird…

rauchmelder

Ennepe-Ruhr-Kreis – Sinnvoll: Seit Jahresanfang sind Rauchmelder vorgeschrieben

Ennepe-Ruhr-Kreis (NRW) – (pen) „Die Pflicht, Rauchmelder in allen Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren, die als Rettungsweg dienen, zu installieren, ist sinnvoll. Für einen vergleichsweise kleinen und kostengünstigen Aufwand können die Bewohner schließlich auf einen Retter setzen, der ihnen im Brandfall das Leben rettet.“ Rolf-Erich Rehm, Kreisbrandmeister und Sachgebietsleiter Bevölkerungsschutz der Kreisverwaltung, begrüßt die seit Jahresanfang bestehende Regelung ausdrücklich. Nachdem Rauchmelder in Neubauten bereits seit April 2013 vorgeschrieben waren, gilt dies in Nordrhein-Westfalen jetzt flächendeckend für alle Häuser und Wohnungen. Während…

1ster_schaengel_2017

Koblenz – Erster Schängel des Jahres 2017 im Kemperhof geboren

Koblenz – Der erste Schängel des Jahres 2017 hört demnächst auf den Namen Theo, denn derzeit lässt sich der neue Erdenbürger noch durch gar nichts aus der Ruhe bringen, wie seine Eltern Eva und Christoph Berger erzählen. Theo hat am Neujahrstag um 1.26 Uhr im Kemperhof das Licht der Welt erblickt und wog 3.700 Gramm. Er wird, wenn er in einigen Tagen die Klinik verlässt, in Sessenhausen im Westerwald aufwachsen. OB Hofmann-Göttig, der die Gratulation der Stadt Koblenz überbrachte, betonte…