rund-um-die-wiesn-aktuell

München – Bundespolizei zieht positives Wiesnfazit

München (BY) – Auch wenn das Münchner Oktoberfest noch einige Stunden läuft – nach bisher 15 Tagen und Nächten im „Wiesn-Einsatz“ – zieht die Münchner Bundespolizei eine positive Bilanz des 186. Oktoberfestes. „Der reibungslose Zu- und Abfluss der Festbesucher ist für unsere Einsatzkräfte der zentrale Schwerpunkt, so Polizeidirektor Jürgen Vanselow zur Aufgabenstellung der Münchner Bundespolizei. „Wenn wir im Hauptbahnhof und an der Hackerbrücke trotz weniger Fläche wegen des Umbaus und der Massenproblematik insgesamt nichts Besonderes zu vermelden haben, sind die…

Bundespolizei Aktuell -

Frankfurt am Main / Walldorf – Skurrile Szenen im Zug: ICE ist betrunkenem Reisenden zu schnell

Frankfurt am Main / Walldorf (HE) – Weil ein 30-jähriger Reisender aus Heidelberg der Meinung war, dass der ICE 9568 von Frankfurt am Main nach Paris viel zu schnell unterwegs sei, musste der Zug, gegen 7,30 Uhr, außerplanmäßig in Walldorf halten. Kurz zuvor hatte sich im ICE skurrile Szenen abgespielt. Wie Reisende gegenüber der Bundespolizei angaben, hätte der Mann ohne Vorwarnung einen Feuerlöscher von der Wand genommen, sei dann zur Tür des Lokführers gegangen und hätte die Glasscheibe der Tür…

BuPü Hamburg -

Hamburg – Zwei gesuchte Männer am Hamburger Hauptbahnhof festgenommen

Hamburg – Fall 1: Am 07.04.2018 gegen 03.00 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann am Hauptbahnhof fest. Zuvor kontrollierten die Polizeibeamten die Personalien des 23-Jährigen; Ergebnis: Ausschreibung zur Festnahme. Seit Ende März 2018 wurde der Verurteilte mit einem Haftbefehl wegen Leistungserschleichungen (Fahren ohne Fahrschein in öffentl. Verkehrsmittel) gesucht. Eine geforderte Geldstrafe in der Höhe von 1160,00 Euro hatte der Mann nicht gezahlt und hat jetzt noch eine Ersatzfreiheitsstrafe von 70 Tagen zu verbüßen. Der deutsche Staatsangehörige wurde einer…

Bundespolizei im Hauptbahnhof Hamburg -

Hamburg – Gefährliche Körperverletzung in einem abfahrbereiten Zug

Hamburg – Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei schlug ein alkoholisierter Mann (m.37) am 07.04.2018 gegen 21.15 Uhr in einem am Gleis 12 im Hamburger Hauptbahnhof stehenden Zug (abfahrbereit Richtung Büchen) auf den Kopf eines Jugendlichen (m.17) mit einer Bierflasche ein. Zuvor kam es aus noch nicht geklärten Gründen zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den Beteiligten. Der Geschädigte setzte einen Notruf ab; alarmierte Bundespolizisten konnten den Beschuldigten am Bahnsteig stellen. Der deutsche Staatsangehörige wurde zum Bundespolizeirevier verbracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab…

Bundespolizei im Hauptbahnhof Hamburg -

Hamburg – Per Haftbefehl gesuchter Mann am Hauptbahnhof festgenommen

Hamburg – Am 04.03.2018 gegen 11.20 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann (m.32) am Hamburger Hauptbahnhof fest. Zuvor informierten besorgte Passanten Polizeibeamte in der gemeinsamen Sicherheitswache über einen offensichtlich aggressiven Mann, der grundlos lautstark vor dem Hauptbahnhof herumschrie. Bundespolizisten sprachen den Mann auf sein Verhalten an und überprüften anschließend die Personalien. Ergebnis: Ausschreibung zur Festnahme. Seit Anfang Januar 2018 wurde der Verurteilte mit einem Haftbefehl wegen Betrugsdelikten gesucht. Der deutsche Staatsangehörige hatte eine geforderte Geldstrafe nicht gezahlt und…

Bundespolizei Aktuell -

Hamburg – Harburg: Kiosk-Betreiber stellt Ladendieb auf der Flucht

Hamburg – Harburg: Am 03.03.2018 gegen 11.00 Uhr konnte ein Kiosk-Betreiber (m.26) einen mutmaßlichen Ladendieb (m.31) auf der Flucht im S-Bahnhaltepunkt Harburg-Rathaus stellen und bis zum Eintreffen alarmierter Polizeibeamter vor Ort festhalten. Zuvor entwendete der Beschuldigte in dem Kiosk mehrere Flaschen Alkohol (Tequila, Wodka, Kräuterlikör, Rum) im Wert von 88,00 Euro und flüchtete nach Ansprache durch den Betreiber aus dem Kiosk. Der 26-Jährige nahm die Verfolgung des Beschuldigten auf und konnte den Mann noch im S-Bahnhaltepunkt stellen. Alarmierte Bundespolizisten führten…

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Polizei -

Hamburg – Bundespolizei – An Halloween gab es nicht nur Süßes… Körperliche Auseinandersetzung im S-Bahnhaltepunkt Jungfernstieg

Hamburg – Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei kam es am 31.10.2017 gegen 06.25 Uhr im S-Bahnhaltepunkt Jungfernstieg zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Mann (m.26) und einem 36-Jährigen (in Begleitung seines Sohnes 14 Jahre). Laut Zeugenaussagen soll der Mann (36) mit seinem Sohn zuvor in einer S-Bahn auf der Fahrt vom S-Bahnhaltepunkt Reeperbahn Richtung Jungfernstieg sehr laut Musik über ein Handy abgespielt haben. Ein Fahrgast (m.26) fühlte sich durch die laute Musik gestört und bat mehrfach darum die Lautstärke zu…

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Polizei -

Hamburg – Bundespolizei – An Halloween gab es nicht nur Süßes… Station Reeperbahn: DB-Mitarbeiter attackiert

Hamburg – Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei attackierte ein alkoholisierter Mann (m.29) am 31.10.2017 gegen 08.30 Uhr einen DB-Sicherheitsdienstmitarbeiter (m. 31) im S-Bahnhaltepunkt Reeperbahn. Laut Zeugenaussagen belästigte und beschimpfte der Beschuldigte zuvor Passanten grundlos am Bahnsteig. DB -Sicherheitsdienstmitarbeiter wurden auf den Vorfall aufmerksam und verwiesen den Aggressor aus der S-Bahnstation. Der Beschuldigte folgte der Aufforderung nicht, wollte sich auch nicht ausweisen und beleidigte einen DB-Mitarbeiter (m.31) auf übelste Weise. Im weiteren Verlauf versetzte der Beschuldigte aus Harburg dem DB-Mitarbeiter an…