tag-der-2017er-wiesn-gefordert-s

München – Bundespolizeidirektion: Bundespolizei am besucherstärksten Tag der 2017er Wiesn gefordert

München (BY) – Der mittlere Wiesn-Samstag (23. September) war nicht nur der besucherstärkste Tag auf der Wiesn, sondern auch der bislang einsatzstärkste für die Bundespolizei. Drogenfund: Mittag, gegen 13:30 Uhr, fuhr ein 30-jähriger Pakistaner ohne Ticket im RB 42040 (aus Mühldorf kommend) Richtung München. Beim Ausstieg am Ostbahnhof schubste der Mann die Zugbegleiterin und versuchte zu flüchten. Eine hinzukommende Streife der Bundespolizei stellte den 30-Jährigen. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten 30 Päckchen mit kräuterähnlicher Substanz, was den Verdacht…

Bundespolizei Aktuell -

Halle (Saale) – Schwarzfahrer beleidigt und schlägt Zugbegleiter und widersetzt sich gewalttätig polizeilichen Maßnahmen

Halle (Saale / ST) – Am Freitag, dem 22. September 2017 nutze ein 30-jähriger Mann gegen 21.00 Uhr eine Regionalbahn auf der Strecke Leipzig – Halle. Die Fahrscheinkontrolle eines 20-jährigen Zugbegleiters ergab, dass der Mann keinen gültigen Fahrausweis besaß. Daraufhin informierte der Zugbegleiter die Bundespolizei in Halle, die den Zug im Hauptbahnhof Halle um 21.25 Uhr auf dem Bahnsteig 1 erwartete. Der Schwarzfahrer trat während der Fahrt sowohl gegenüber Reisenden, als auch dem Zugbegleiter sehr aggressiv auf und beleidigte sie….

Bundespolizei Aktuell -

Niemberg – Nasenbeinfraktur – Schwarzfahrer verletzt Reisenden mit Nothammer

Niemberg (ST) – Am Freitag, dem 22. September 2017 fuhr ein 30-jähriger Mann um 22.50 Uhr mit einem Regionalexpress von Halle nach Magdeburg. Da er keinen gültigen Fahrschein vorweisen konnte, verbal aggressiv wurde und auch nicht gewillt war, der Zugbegleiterin seine Personalien für eine Fahrpreisnacherhebung mitzuteilen, wies die Zugbegleiterin den Mann am Bahnhof Niemberg aus dem Zug. Dieser Aufforderung kam er jedoch nicht nach. Daraufhin informierte die Zugbegleiterin die Bundespolizei in Halle. Ein weiterer Reisender wollte schlichtend eingreifen und bat…

Bundespolizei Aktuell -

Halle (Saale) – 14-jähriger, stark alkoholisierter Junge verletzt 24-Jährigen mit Flasche am Kopf

Halle (Saale /ST) – Im Rahmen der Abreisephase wurde die Bundespolizei nach der Fußballbegegnung Hallescher FC gegen den Chemnitzer FC am Samstag, dem 23. September gegen 17.15 Uhr am Haupteingang des Hauptbahnhofes Halle über eine gefährliche Körperverletzung informiert: Aus einer Gruppe heraus wurde ein 24-jähriger Mann zunächst angepöbelt. Ein 14-Jähriger schlug den Geschädigten kurz darauf unvermittelt und mit voller Wucht eine gefüllte Schnapsflasche auf dem Kopf. Dabei erlitt das Opfer eine stark blutende Wunde an der Stirn und musste durch…

Bundespolizei Aktuell -

Nürnberg – Mit Küchenmesser im Hauptbahnhof auf Abstand gehalten – Zwei Haftbefehle offen

Nürnberg (BY) – Mit dem Küchenmesser in der Hand forderte ein 30-Jähriger am Dienstagabend (4. Oktober) im Nürnberger Hauptbahnhof von seinem Nachbarn mehr Abstand. Zudem waren bei ihm zwei Haftbefehle offen. Bundespolizisten nahmen den Verurteilten fest. Die Bundespolizei wurde gegen 22.30 Uhr informiert, dass am Hauptausgang eine Person mit einem Messer bedroht worden sei. Nach Zeugenaussagen soll der Tatverdächtige einem neben ihm sitzenden Mann mit deutlichen Messerbewegungen klargemacht haben, dass er von ihm Abstand halten soll. Die Bundespolizisten beschlagnahmten das…