Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Events -

Hamburg – „Mein 68: Ein verspäteter Brief an meinen Vater“ – Filmvorführung und Gespräch

Hamburg – Landeszentrale für politische Bildung lädt zum Themenabend mit Historiker und Regisseur Hannes Heer, der seine Vater-Beziehung in den Blick rückt. Mit seinem Film versuchte Heer 1988, zwanzig Jahre nach dem Ende der Studentenbewegung, eine im Leben gescheiterte Auseinandersetzung mit seinem Vater nachzuholen. Am Montag, 28. Mai 2018, 19.00 – ca. 20.30 Uhr, im Kommunalen Kino Metropolis, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg, wird der Film zu sehen sein. Im Anschluss kommen Hannes Heer und Martin Aust, Leiter der Kine-mathek…