Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Presseschau - Wirtschaft -

Presseschau – NOZ: Linken-Chef unterstützt Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

Riexinger: „Das ist notwendig für ein Sechs-Prozent-Plus“ – Hohe Verantwortung und schlechtes Gehalt in Kitas. Presseschau – Osnabrück (NI) – Linken-Chef Bernd Riexinger unterstützt die Warnstreiks im öffentlichen Dienst. Diese Aktionen seien notwendig, damit Verdi und Beamtenbund ihre Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn erreichten, sagte Riexinger der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch). Der Linken-Vorsitzende stellte sich ausdrücklich hinter die Forderung der Gewerkschaften nach einem Gehaltsplus von sechs Prozent, mindestens aber 200 Euro monatlich mehr. Busfahrer, Müllwerker, Krankenpfleger ermöglichten es täglich…

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Ratingen-NRW-

Ratingen – Hinweis: Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Ratingen (NRW) – Die Gewerkschaften Verdi und Komba haben für Dienstag, 20. März 2018, zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Es muss damit gerechnet werden, dass einige städtische Kindertageseinrichtungen aufgrund des Streiks geschlossen bleiben müssen. Die Stadtverwaltung Ratingen wurde von den Gewerkschaften nicht informiert, welche konkreten Einrichtungen vom Streik betroffen sein werden. Die Verwaltung bemüht sich, in den Einrichtungen, in denen ausreichend nicht-streikendes Personal vorhanden ist, einen Notbetrieb zu organisieren. Es muss jedoch gleichwohl damit gerechnet werden, dass es in den…