Tageblatt - Stadt-News - Duisburg -

Duisburg -Hüttenheim: Wasserleiche im Rhein geborgen

Duisburg (NRW) – Am Mittwochmittag (24. August) rückten Feuerwehr und Polizei gegen 13.30 Uhr nach Hüttenheim aus. Zeugen hatten im Hafenbereich einer Firma auf der Mannesmannstraße eine Person im Rhein entdeckt und die Einsatzkräfte alarmiert. Auch der Rettungshubschrauber war vor Ort, kam jedoch nicht zum Einsatz. Die männliche Wasserleiche konnte in Höhe des Rheinorange geborgen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Identität und Todesursache aufgenommen. OTS: Polizei Duisburg

Tageblatt-Schweiz - News aus Zürich -

Zürich (CH) – Media Service: Novartis treibt den Verkauf der Roche-Beteiligung voran

Zürich (CH) – Der im Frühling bekannt gewordene Verkauf der Roche-Beteiligung durch Novartis ist vorbereitet. Gemäss Recherchen der «Handelszeitung» wurden grosse Anleger in den letzten Monaten aufgefordert, ein Angebot für den Kauf von Roche-Aktien abzugeben. In Investorenkreisen geht man davon aus, dass der Verkauf jederzeit ausgelöst und in wenigen Wochen abgewickelt werden kann. Der Verkauf der mehr als 13 Milliarden Franken schweren Position erfolgt über ein Buchbildungsverfahren. Dabei werden bei den Investoren Gebote über gewünschte Volumina und Preise eingeholt. Anschliessend…

Tageblatt-Schweiz - News aus Zürich -

Zürich (CH) – Media Service: Banken machen Gewinn mit Negativzins

Zürich (CH) – Schweizer Banken nutzen die Negativzins-Politik der Schweizerischen Nationalbank, um damit Geld zu verdienen. Da diese Banken ihren Freibetrag, auf den sie der SNB keine Strafzinsen zahlen müssen, nicht ausschöpfen, räumen sie die Differenz solchen Anlegern ein, die ihren Freibetrag bereits ausgeschöpft haben. Rund 40 Prozent der Sichteinlagen bei der Nationalbank unterlagen per Ende 2015 dem Negativzins – das sind 170 Milliarden Franken. Die kumulierten Freibeträge belaufen sich auf etwa 300 Milliarden Franken. Dieser Betrag ist so zwar…

Tageblatt-Schweiz - News aus Zürich -

Zürich (CH) – Media Service: Monica Rühl und Heinz Karrer: Keine Karriere als Parlamentarier

Zürich (CH) – Die Economiesuisse-Spitze, Monika Rühl und Heinz Karrer, strebt keine Karriere in Bundesbern an. Verbandspräsident Karrer zur «Handelszeitung»: «Wir haben uns bewusst entschieden, dass wir beide nicht im Parlament vertreten sind.» Neu arbeitet der Wirtschaftsdachverband mit Unternehmern zusammen, die eine Art «Botschafter-Rolle» für Economiesuisse übernähmen. Diesem Zirkel gehören gemäss Karrer «ausgewiesene Unternehmer an, die sich für den Wirtschaftsstandort Schweiz einsetzen, Leute mit viel Erfahrung, hoher Glaubwürdigkeit und Authentizität.» Originaltext: Handelszeitung

Tageblatt-Schweiz - News aus Zürich -

Zürich (CH) – Media Service: Maschinenkonzern Bühler forciert Internationalisierung

Zürich (CH) – Der Getreidemaschinenhersteller Bühler will in Zukunft vermehrt im Ausland wachsen. Das sagte Firmenchef Stefan Scheiber der «Handelszeitung». «Ich werde dafür verantwortlich sein, die Internationalisierung unseres Unternehmens auszubauen», sagt Scheiber, der seit dem 1. Juli 2016 bei Bühler als Chef amtet. Diese Strategie werde in den nächsten fünf Jahren entscheidend sein. In der Schweiz will Scheiber mehr auf die Innovation bei den Produktionen und Produkten setzen. «Die Produktion in der Schweiz wird nicht weiter wachsen, aber moderner soll…

Tageblatt-Schweiz - News aus Zürich -

Zürich (CH) – Media Service: Finma nimmt Petrobras-Banken ins Visier

Zürich (CH) – Kommenden Monat beginnen die Ermittlungen im Rahmen des Enforcement-Verfahrens gegen die Tessiner Bank PKB sowie mindestens eine weitere Bank wegen Schmiergeldzahlungen um den brasilianischen Petrobras-Konzern. Das zeigen Recherchen von «Handelszeitung» und «Le Temps». Die Bank PKB sei im Juli über den konkreten Start dieses Verfahrens informiert worden. Bis anhin hat die Finanzmarktaufsicht Finma vier solche Verfahren gegen Schweizer Banken eröffnet, wobei jenes gegen die Bank BSI bereits eingestellt worden ist. Aus dem Umfeld der Finma sei zu…

Tageblatt-Schweiz - News aus Zürich -

Zürich (CH) – Media Service: «Handelszeitung»-Airline-Ranking: Qatar Airways landet auf Platz 1

Zürich (CH) – Die Fluggesellschaft Qatar Airways gewinnt das weltweite Airline-Ranking der «Handelszeitung». Sie erreicht den ersten Rang und überflügelt Singapore Airlines und Cathay Pacific, die den zweiten, beziehungsweise dritten Rang erzielen. Die Swiss schafft es als beste Fluggesellschaft Europas auf den 7. Platz. Der Swiss-Mutterkonzern Lufthansa kommt auf den 8. Rang. Das Airline-Ranking 2016 der «Handelszeitung» basiert auf drei Bewertungssäulen: Erstens gibt es Beurteilungen von über 85 Flugtests der «Handelszeitung» in den vergangenen 18 Monaten. Die Airlines wurden unter…

Tageblatt-Schweiz - News aus Zürich -

Zürich (CH) – Media Service: Deutscher Milliardär kauft sich an Zürcher Bahnhofstrasse ein

Zürich (CH) – Ein markantes Gebäude gleich beim Zürcher Paradepatz erhält einen neuen prominenten Besitzer. Die Immobilie an der Poststrasse 5, bis vor kurzem belegt vom Modehaus Gassmann, gehört nun zum Imperium des Milliardärs Karl-Heinz Kipp. Das schreibt die «Handelszeitung» in ihrer aktuellen Ausgabe. Kipp, von der «Bilanz» auf ein Vermögen von 4 bis 4,5 Milliarden geschätzt, ist Präsident der Tschuggen Hotel Group, zu der unter anderen die luxuriösen Schweizer Häuser Eden Roc (Ascona), Tschuggen Grand (Arosa) und Carlton (St….

Paul_Winiker

Luzern (CH) – Stellungnahme von Regierungsrat Paul Winiker zu Medienberichten im Fall Malters

Luzern (CH) – Verschiedene Medien nehmen heute einen bevorstehenden Fernsehbericht zum Anlass, selektive Aussagen aus dem noch laufenden Strafverfahren zum Fall Malters zu kolportieren und zu bewerten. Damit wird der irreführende Eindruck erweckt, das Strafverfahren sei abgeschlossen. Justiz- und Sicherheitsdirektor Paul Winiker nimmt dazu Stellung. Am Dienstag, 8. März 2016, hatte die Luzerner Polizei im Rahmen eines ausserkantonalen Strafverfahrens den Auftrag, in Malters eine Wohnung zu durchsuchen. Dabei drohte eine in der Wohnung anwesende Frau, auf die Polizei und andere…

Das Tageblatt - Neues von der Polizei -

Klein-Gerau – Spaziergängerin mit Messer bedroht

Klein-Gerau (HE) – Wie am Dienstag erst angezeigt, wurde eine 47-jährige Spaziergängerin am Sonntag (21.08.) von einem Jogger mit einem Messer bedroht. Die Frau war mit ihren freilaufenden Hunden in der Alte Gerauer Straße hinter dem Gänsweidsee unterwegs, als sich von hinten ein Jogger näherte. Er bedrohte die Klein-Gerauerin mit einem Messer und beschwerte sich über die freilaufenden Tiere, woraufhin die Halterin diese anleinen wollte. Nachdem die 47 Jahre alte Frau drohte, die Polizei zu rufen, joggte der Mann weiter….