Aktuelle Presseschau - D-A-CH -

Die Presseschau – Frankfurter Rundschau: Nahrungsmittel Angst

Die Presseschau – Frankfurt am Main (HE) – Überdurchschnittlich ist die Zustimmung zu den Rechten zum einen bei denjenigen, die mit der Demokratie in ihrer jetzigen Form insgesamt unzufrieden sind. Dann gibt es diejenigen, die große Angst vor Zuwanderung und Kriminalität bekunden. Noch größer allerdings ist die Gefolgschaft der AfD dort, wo „große Sorgen“ über die Wirtschaftslage und/oder die eigene finanzielle Situation geäußert werden. Und nirgends ist die rechte Anhängerschaft seit 2014 so stark gewachsen wie bei Arbeitslosen. Für eine…

Extra-Stadtportal-Bonn -

Bonn – Oberbürgermeister Ashok Sridharan zum Tode von Walter Scheel

Bonn (NRW) – ib – Oberbürgermeister Ashok Sridharan zum Tod von Bonns Ehrenbürger Walter Scheel: „Wir Bonnerinnen und Bonner trauern um unseren Ehrenbürger Walter Scheel, dem stets unser Respekt und unsere Sympathie galten. Über viele Jahrzehnte hat er die deutsche Bundespolitik von Bonn aus mitbestimmt, beispielsweise als erster Entwicklungshilfeminister der Bundesrepublik Deutschland unter Konrad Adenauer und fast 25 Jahre als Bundestagsabgeordneter. In seiner Zeit als Bundespräsident von 1974 bis 1979 mit seinem Dienstsitz in der Villa Hammerschmidt war Walter Scheel…

Tageblatt - News - Hamburg -

Hamburg – Plan International trauert um Walter Scheel

Bundespräsident a. D. engagierte sich 27 Jahre für das Kinderhilfswerk Hamburg – Plan International trauert um Bundespräsident a.D. Walter Scheel, der heute im Alter von 97 Jahren gestorben ist. Der frühere Bundespräsident und erste deutsche Bundesminister für Entwicklungszusammenarbeit war Schirmherr der Gründung des deutschen Büros von Plan International im Jahr 1989. Von 1993 bis 1997 engagierte er sich als Vorsitzender des Kuratoriums, seit 1997 war er Ehrenvorsitzender dieses ehrenamtlichen Gremiums der Hilfsorganisation. Dr. Werner Bauch, Vorstandsvorsitzender von Plan International Deutschland,…

Politik-Extra - News aus dem Deutschen Bundestag -

Berlin – Norbert Lammert: „Walter Scheel hat stets Türen geöffnet, Brücken gebaut“

Berlin – In seinem Beileidsschreiben an die Ehefrau Walter Scheels, Barbara Scheel, würdigt Bundestagspräsident Norbert Lammert den verstorbenen Alt-Bundespräsidenten: „Zum Tode Ihres Mannes spreche ich Ihnen und allen Angehörigen, auch im Namen des Deutschen Bundestages, mein herzliches Beileid aus. Arnulf Baring nannte Walter Scheel einmal „Mr. Bundesrepublik“ – und genau das ist er für viele in seiner aktiven Zeit gewesen: Ein Politiker von Format, der alle Ebenen der parlamentarischen Arbeit kennengelernt hat, von der Kommune über den Landtag Nordrhein-Westfalens, den…

Tageblatt - Stadt-News - Duisburg -

Duisburg -Hüttenheim: Wasserleiche im Rhein geborgen

Duisburg (NRW) – Am Mittwochmittag (24. August) rückten Feuerwehr und Polizei gegen 13.30 Uhr nach Hüttenheim aus. Zeugen hatten im Hafenbereich einer Firma auf der Mannesmannstraße eine Person im Rhein entdeckt und die Einsatzkräfte alarmiert. Auch der Rettungshubschrauber war vor Ort, kam jedoch nicht zum Einsatz. Die männliche Wasserleiche konnte in Höhe des Rheinorange geborgen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Identität und Todesursache aufgenommen. OTS: Polizei Duisburg

Tageblatt-Schweiz - News aus Zürich -

Zürich (CH) – Media Service: Novartis treibt den Verkauf der Roche-Beteiligung voran

Zürich (CH) – Der im Frühling bekannt gewordene Verkauf der Roche-Beteiligung durch Novartis ist vorbereitet. Gemäss Recherchen der «Handelszeitung» wurden grosse Anleger in den letzten Monaten aufgefordert, ein Angebot für den Kauf von Roche-Aktien abzugeben. In Investorenkreisen geht man davon aus, dass der Verkauf jederzeit ausgelöst und in wenigen Wochen abgewickelt werden kann. Der Verkauf der mehr als 13 Milliarden Franken schweren Position erfolgt über ein Buchbildungsverfahren. Dabei werden bei den Investoren Gebote über gewünschte Volumina und Preise eingeholt. Anschliessend…

Tageblatt-Schweiz - News aus Zürich -

Zürich (CH) – Media Service: Banken machen Gewinn mit Negativzins

Zürich (CH) – Schweizer Banken nutzen die Negativzins-Politik der Schweizerischen Nationalbank, um damit Geld zu verdienen. Da diese Banken ihren Freibetrag, auf den sie der SNB keine Strafzinsen zahlen müssen, nicht ausschöpfen, räumen sie die Differenz solchen Anlegern ein, die ihren Freibetrag bereits ausgeschöpft haben. Rund 40 Prozent der Sichteinlagen bei der Nationalbank unterlagen per Ende 2015 dem Negativzins – das sind 170 Milliarden Franken. Die kumulierten Freibeträge belaufen sich auf etwa 300 Milliarden Franken. Dieser Betrag ist so zwar…

Tageblatt-Schweiz - News aus Zürich -

Zürich (CH) – Media Service: Monica Rühl und Heinz Karrer: Keine Karriere als Parlamentarier

Zürich (CH) – Die Economiesuisse-Spitze, Monika Rühl und Heinz Karrer, strebt keine Karriere in Bundesbern an. Verbandspräsident Karrer zur «Handelszeitung»: «Wir haben uns bewusst entschieden, dass wir beide nicht im Parlament vertreten sind.» Neu arbeitet der Wirtschaftsdachverband mit Unternehmern zusammen, die eine Art «Botschafter-Rolle» für Economiesuisse übernähmen. Diesem Zirkel gehören gemäss Karrer «ausgewiesene Unternehmer an, die sich für den Wirtschaftsstandort Schweiz einsetzen, Leute mit viel Erfahrung, hoher Glaubwürdigkeit und Authentizität.» Originaltext: Handelszeitung