Tageblatt - News - Hamburg -

Hamburg – Schulsenator Rabe: Neues Bundesprogramm zu digitaler Bildung darf keine Eintagsfliege werden

Langfristige und nachhaltige Strategie vereinbaren Hamburg – Der Sprecher der SPD- und Grün-geführten Kultusministerien, Hamburgs Schulsenator Ties Rabe, fordert eine gemeinsame Bund-Länder-Strategie zur Verbesserung der digitalen Bildung und zur Modernisierung der Schulen. „Digitale Bildung entscheidet über die Zukunft unserer Kinder und unserer Gesellschaft. Wir begrüßen es deshalb, dass die Bundesbildungsministerin ihren bisherigen Widerstand gegen ein Schulförderprogramm des Bundes aufgegeben hat und fünf Milliarden Euro für die digitale Bildung an Schulen zur Verfügung stellen will. Das ist ein erster Schritt in…