Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Sachsen -

Sachsen – Treckerdemos: »In vielen Punkten ziehen wir an einem Strang«

Grußwort des Sächsischen Staatsministers für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft Wolfram Günther an die Teilnehmer der heutigen Traktorsternfahrt von »Land schafft Verbindung« Dresden / Sachsen – Dr. Gerd Lippold, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft verlas am Freitagmorgen (17.1.) in Dresden ein Grußwort des Staatsministers an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Sternfahrt. Staatsminister Wolfram Günther ist im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin seit Längerem terminlich gebunden. In Berlin führt er zahlreiche Gespräche mit Landwirten…

Winzer und Landwirt - Landwirtschaftsmagazin - Aktuell -

Berlin – Ehrhorn (AfD): Bundesregierung will die deutschen Landwirte ruinieren

Berlin – Zu der Großdemonstration der Landwirte rund um das Brandenburger Tor mit tausenden von Traktoren und Teilnehmern erklärt der AfD-Bundestagsabgeordnete Thomas Ehrhorn, stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft: „Die Landwirte haben die volle Unterstützung meiner Fraktion. Die ideologischen Vorgaben der Bundesregierung, die einem grünen Öko-Wahn entspringen, sind für sie unzumutbar und vernichten ihre Existenzgrundlage. Wenn Düngung in bestimmten Gebieten nur noch unterhalb des Nährstoffbedarfs der Pflanzen erlaubt sein soll, wenn ohne wissenschaftliche Grundlage der Einsatz von Unkraut-…

Winzer und Landwirt - Landwirtschaftsmagazin - Aktuell -

Berlin – Fall von Afrikanischer Schweinepest im Westen von Polen

Berlin – Der polnische Veterinärdienst hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft heute darüber informiert, dass am 14. November 2019 bei einem tot aufgefundenen Wildschwein in der Woiwodschaft Lebus, im Kreis Wschowski – etwa 80 Kilometer entfernt von der Grenze zu Brandenburg – Afrikanische Schweinepest festgestellt wurde. Seit fünf Jahren gibt es ein Seuchengeschehen im Osten von Polen, das ungefähr 250 km von dem jetzigen Fall entfernt ist. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft steht in ständigem Austausch mit den…

Mittelrhein-Tageblatt-Politik-AfD-Berlin

Berlin – Protschka (AfD): Afrikanische Schweinepest in Belgien – Mangelhafte Krisenbereitschaft des Bundeslandwirtschaftsministeriums

Berlin – Zu den jüngsten Fällen von Afrikanischer Schweinepest (ASP) in Nachbarländern zu Deutschland erklärt der agrarpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, der Bundestagsabgeordnete Stephan Protschka: „ASP wurde bereits in Ländern wie Tschechien und Polen festgestellt. In Rumänien gilt der Ausbruch des ASP-Virus offiziell als ‚außer Kontrolle‘. Seit vergangenen Donnerstag, 13. September 2018, besteht nun die traurige Gewissheit, dass ASP Belgien erreicht hat. Dort wurde bei zwei tot aufgefundenen Wildschweinen im südlichen Belgien das Virus festgestellt. Bestände von Nutztieren sind nach Angaben…

Winzer und Landwirt - Landwirtschaftsmagazin - Aktuell -

Winzer und Landwirt – Geisenheim am Rhein – 22. Internationale Geisenheimer Rebveredlertagung vom 28. bis 30. Juni 2018

Geisenheim am Rhein (HE) – Vom 28. bis 30. Juni treffen sich Rebveredler aus Europa und Übersee in Geisenheim, um sich über aktuelle Themen der Rebenveredlung und Pflanzgutproduktion zu informieren. Ziel der Tagung ist es einen Blick in die Zukunft des Weinbaus und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Rebveredlung zu wagen. Hierzu gehören Auswirkungen von zunehmender Mechanisierung und Precision Viticulture genauso, wie die Gefahren der Einschleppung von neuen Krankheiten und Schädlingen und deren Bekämpfung. Ein großer Platz werden natürlich…

Presseschau aus Deutschland - Aktuell -

Presseschau – NOZ: Pacht- und Kaufpreise für Agrarflächen steigen extrem

Im Osten teilweise plus 335 Prozent – Grüne fordern Verkaufsstopp für ehemaliges DDR-Land Presseschau – Osnabrück (NI) – Agrarflächen: Pacht- und Kaufpreise für Ackerflächen in Deutschland sind in den vergangenen Jahren regelrecht explodiert. Wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch) unter Berufung auf eine Antwort des Bundesfinanzministeriums auf Anfrage der Grünen berichtet, stiegen die Preise für Neupachten pro Hektar in zehn Jahren um 80 Prozent auf zuletzt 430 Euro. Noch deutlicher fiel der Anstieg der Kaufpreise aus. Im Schnitt verteuerten sich…

Presseschau aus Deutschland - Aktuell -

Presseschau – Westfalenpost: Rolf Hansmann zum Preisanstieg bei Butter

Presseschau – Hagen (NRW) – Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt hat Kraft seines Amtes die derzeit hohen Butterpreise begrüßt und gefordert, dass „unsere Bauern einen fairen Anteil bekommen“. Schöne Worte des CSU-Politikers, die aber im freien Spiel der (Marktwirtschafts-)Kräfte ungehört versanden dürften. Die Formel „höhere Erzeugerpreise für die Milchbauern dank höherer Produktpreise“ ist zu simpel, als dass sie sich auf dem turbulenten Weltmarkt mal eben so umsetzen ließe. Es mag sein, dass sich die fetten Butterpreise mit Verzögerung bei den Milchbauern positiv auswirken….

Mittelrhein-Tageblatt - Die Deutsche Presseschau - Aktuell

Presseschau – Rheinische Post: Schmidt geht bereits von 10,7 Millionen Fipronil-Eiern aus

Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Fipronil-Eiern: Nach Angaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums sind in Deutschland wohl rund 10,7 Millionen Eier mit dem Insektizid Fipronil belastet. Das sind deutlich mehr als bisher angenommen. Das geht aus der Antwort des Ministeriums auf eine kleine Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe) vorliegt. Darin heißt es, es sei davon auszugehen, „dass rund 10,7 Millionen möglicherweise mit Fipronil belastete Eier aus den Niederlanden nach Deutschland geliefert worden sind“. Bisher war stets…

dr-timo-boehme

Mainz – Timo Böhme (AfD) zur Anti-Glyphosat-Studie: Behauptungen werden zu Belegen

Mainz – Anti-Glyphosat-Studie: Am 23. März 2017 wurde in Wien der Bericht „Glyphosat und Krebs: Gekaufte Wissenschaft“ vorgestellt. Herausgeber sind bekannte Organisationen, welche kritisch zu Pflanzenschutzmitteln, grüner Gentechnik und den Herstellern entsprechender Produkte stehen. Dazu Dr. Timo Böhme, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und agrarpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion Rheinland-Pfalz: „Der Bericht liest sich wie das Drehbuch eines Krimis und erzeugt den Eindruck von investigativem Journalismus. Titel, Aufmachung und Grundhaltung sprechen jedoch eine andere Sprache. Einen unabhängigen Blick auf die Sachverhalte kann der Leser…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutschland - News - Dresden -

Dresden – Landwirtschaft: Neue Gebühren für amtliche Schlachttier- und Fleischuntersuchungen

Dresden (SN) – Landwirtschaft: Ab 1. April gelten für amtliche Schlachttier- und Fleischuntersuchungen neue Gebühren. Die Gebühren für Hausschlachtungen hat das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt unter www.dresden.de/fleischuntersuchung veröffentlicht. Auf Grundlage des Sächsischen Verwaltungskostengesetzes sowie des Neunten Sächsischen Kostenverzeichnisses (9. SächsKVZ) sind für die Durchführung der amtlichen Schlachttier- und Fleischuntersuchung Gebühren zu erheben. *** Text: Stadt Dresden