Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Niedersachsen -

Stuhr – Lebensgefahr: Tragischer Badeunfall mit Kind im Silbersee

Stuhr (NI) – Am Samstag gegen 16.15 Uhr meldeten zwei Kinder der DLRG am Silbersee (Kronsbrook) ihren Freund als vermisst. Der 11-jährige Junge war im Schwimmbereich des Sees untergegangen. Den Freunden gelang es nicht, den 11-Jährigen zu retten. Sie alarmierten die DLRG, die sofort mit der Suche begann. Eingesetzte Taucher konnten den 11-Jährigen nach ca. 20 Minuten aus dem See retten. Er wurde sofort unter Reanimationsmaßnahmen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Bremen gebracht. Es besteht Lebensgefahr. Ein zur Unterstützung…

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Mannheim-BW-

Mannheim – Das Betreten und das Eislaufen auf gefrorenen städtischen Badeseen ist verboten

Mannheim (BW) – Die Stadtverwaltung Mannheim macht darauf aufmerksam, dass das Betreten und das Eislaufen auf gefrorenen städtischen Badeseen generell verboten ist. Hintergrund des Verbotes ist, dass die für ein gefahrloses Betreten und Befahren der Eisfläche notwendige Eisdicke nicht garantiert und somit keine Haftung von Seiten der Stadt Mannheim übernommen werden kann. Die Stadt Mannheim bittet die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis und zur eigenen Sicherheit, vom Betreten und Eislaufen auf städtischen Badeseen Abstand zu nehmen. *** Stadt Mannheim

Nachrichten-aus-Hannover-Aktuell-

Hannover – Betreten zugefrorener Gewässer verboten – Lebensgefahr!

Hannover (NI) – Die Stadtverwaltung warnt vor dem Betreten zugefrorener Gewässer in Hannover. Das Betreten der Eisflächen ist verboten. Wer dies dennoch tut, begibt sich in Lebensgefahr. Erwachsene werden gebeten, Kinder auf die Gefahren und das Verbot aufmerksam zu machen. Die Feuerwehr weist darauf hin, dass bei einem Einbrechen in das Eis der menschliche Körper in dem sehr kalten Wasser extrem schnell auskühlt, Betroffene in wenigen Minuten bewegungsunfähig werden und ein Ertrinken droht. Das Eis auf dem Maschsee kann erst…

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Braunschweig -

Stadt Braunschweig – Warnung vor Betreten der Eisflächen

Braunschweig (NI) – Trotz der niedrigen Temperaturen der vergangenen Tage gilt: Die Stadtverwaltung warnt ausdrücklich davor, Eisflächen auf den Gewässern im Stadtgebiet zu betreten. Sie sind so dünn, dass akute Lebensgefahr besteht. Von der Stadtverwaltung zum Eislaufen freigegeben wird bei ausreichender Eisdicke nach längerem starken Frost ohnehin nur die nördliche Hälfte des Südsees, die dann mit einer Fahne gekennzeichnet wird. Andere Gewässer gibt die Stadt grundsätzlich nicht frei. Tradition besitzt das Eislaufen auf dem halb abgelassenen Kreuzteich in Riddagshausen. Das…

Nachrichten-aus-der-Stadt-Dresden-Aktuell-

Dresden – Fliegerbombe gefunden – Evakuierung abgeschlossen

Dresden (SN) – Die Einsatzmaßnahmen im Zusammenhang mit der Entschärfung der Fliegerbombe in der Dresdner Friedrichstadt dauern an. Zwischenzeitlich haben Einsatzkräfte die Räumung des Bereichs abgeschlossen (Stand 09.50 Uhr). Es kam zu keinen besonderen Vorkommnissen. Knapp 1.300 Bewohner wurden in der Ausweichunterkunft in der Messe Dresden aufgenommen. Verzögerung gab es insbesondere bei der Räumung der beiden Seniorenheime und der geriatrischen Klinik. Aktuell kontrolliert die Polizei nochmals den eingerichteten Sicherheitsbereich. Im Anschluss werden die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes mit der Entschärfung der…

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Ludwigshafen-RLP-

Ludwigshafen – AKTUELLE EILMELDUNG: Grünanlagen wegen des Sturms gesperrt

Ludwigshafen – AKTUELLE EILMELDUNG: Wegen des starken Windes und vorhergesagter Orkanböen haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wirtschaftsbetriebes der Stadt Ludwigshafen (WBL) heute Morgen, Mittwoch, 3. Januar 2018, vorsorglich Grünflächen im Stadtgebiet gesperrt und an den Eingangsbereichen entsprechende Hinweis-Beschilderungen angebracht. Hierzu zählen alle Friedhöfe, der Ebert-, Wild- und Stadtpark, das Maudacher Bruch, das Rehbachtal und das Melmer Wäldchen . *** Urheber: Stadt Ludwigshafen

Polizei-NRW-Im-Einsatz

EILMELDUNG – Rheinisch-Bergischer Kreis – BLEIBEN SIE ZU HAUSE – LEBENSGEFAHR – Sturm hat eine Vielzahl von Straßen blockiert

Rheinisch-Bergischer Kreis (NRW) – LEBENSGEFAHR: Der Sturm hat in den letzten Stunden eine Vielzahl von Bäumen umstürzen lassen. Aktuell ist der Südkreis besonders stark betroffen. Im Stadtgebiet Bergisch Gladbach, in Kürten, Rösrath und Overath sind viele Straßen durch abgebrochene Äste und umgestürzte Bäume blockiert. Weiterhin sorgen umherfliegende Müllsäcke oder ähnliches für plötzliche Gefahrenstellen. Polizei und Feuerwehr sind bemüht, die Einsatzstellen so schnell wie möglich zu erreichen und abzusichern. Im Moment sind allerdings noch viele Stellen ungesichert und daher gefährlich. Da…

Nachrichten-aus-Bocholt-NRW-Aktuell-

Bocholt – +++EIL+++ Starker Schneefall: Waldwege und Parks in Bocholt meiden

Bocholt (NRW) – (PID). Aufgrund der starken Schneefälle der letzten Stunden rät die Feuerwehr Bocholt dazu, Waldwege und Parks derzeit zu meiden. Äste könnten wegen der Schneelasten brechen und so zur Gefahr werden. Das teilt die Feuerwehr Bocholt mit. *** PRESSE- und INFORMATIONSDIENST der Stadt Bocholt Karsten Tersteegen, Amke Derksen, Bruno Wansing Berliner Platz 1 D-46395 Bocholt