Rostock – Lebensgefahr: Leichtsinn führt in der Willi-Schröder-Straße zu Unglücksfall

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Rostock -Rostock (MV) – Am Samstagmorgen gegen 07:15 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst in die Willi-Schröder-Straße in Reutershagen gerufen.

Wie sich dort herausstellte, hatte ein 24jähriger versucht, über die Balkonbrüstungen der Gebäudeaußenseite zur Wohnung eines Bekannten zu steigen.

Auf Höhe des zweiten Stockwerkes rutschte er jedoch ab und stürzte zu Boden. Dabei zog er sich lebensbedrohliche Verletzungen zu.

Er befindet sich nun in einem Rostocker Krankenhaus.

Purer Leichtsinn führte also zu diesem tragischen Unglücksfall.

Polizeipräsidium Rostock

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion