Lübeck – Lebensgefahr: Auf Fußgängerüberweg im Mönkhofer Weg Frau übersehen

Gemeinsame Medieninformation der Polizeidirektion Lübeck und der Staatsanwaltschaft Lübeck.

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Lübeck-SH-Lübeck (SH) – Am Sonnabendnachmittag (07.12.2019) wurde eine 44-jährige Frau aus Lübeck bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt.

Gegen 17:00 Uhr überquerte die Frau einen Fußgängerüberweg im Mönkhofer Weg, als sie von einem PKW Toyota erfasst und auf die Motorhaube des Fahrzeugs geschleudert wurde.

Durch den Aufprall auf die Motorhaube erlitt sie erhebliche Kopfverletzungen und wurde nach Eintreffen des Rettungswagens sofort in eine Lübecker Klinik eingeliefert.

Nach bisheriger Erkenntnis hat der 38-Jahrige Lübecker Fahrzeugführer die Frau vermutlich übersehen.

Gegen den Mann ist ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet worden.

Polizeidirektion Lübeck

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion