Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Pirmasens -

Pirmasens – Offene Stadtführung: Jüdisches Leben in Pirmasens am Samstag, 2. November

Pirmasens – Offene Stadtführung: Am Samstag, 2. November 2019, steht die letzte offene Stadtführung im laufenden Jahr unter der Überschrift „Jüdisches Leben in Pirmasens“. Ute Jaquet-Wagner nimmt Interessierte mit auf einem Spaziergang über den Gedenkweg. Im Mittelpunkt steht die Geschichte der ehemaligen jüdischen Gemeinde in Pirmasens. Ausgangspunkt des Rundgangs bildet die Esplanade des Bahnhofsvorplatzes. Dort war im September 2014 die zentrale Gedenkstätte eingeweiht worden, mit der aller verfolgten, vertriebenen und ermordeten Pirmasenser Opfer des Nationalsozialismus gedacht wird, darunter viele Menschen…

Foto: Stadtplan Pirmasens, 1838. (c) Stadtarchiv Pirmasens

Pirmasens – Offene Stadtführung: „Die Stadtmauer von Pirmasens“

Pirmasens – Am kommenden Samstag, den 1. Oktober, steht die ehemalige Stadtmauer von Pirmasens auf dem Programm der Offenen Stadtführungen. Treffpunkt ist das Alte Rathaus. Von dort aus begleitet Sie der städtische Gästeführer, Klaus Brenner, auf dem ca. drei Kilometer langen Rundgang. Das charakteristische Oval der ehemaligen Stadtmauer ist noch heute aus dem Stadtbild zu erkennen. Nur fünf Monate hatte im Jahr 1762 die Erbauung gedauert, sollte sie doch das vermehrte Desertieren der oft zwangsrekrutierten Soldaten Ludwig des IX. verhindern….