Rheinhessen / A 61 – Illegaler Abfalltransport aufgeflogen

Rheinhessen / A 61 – Illegaler Abfalltransport: Ein italienischer Autotransporter erregte am Dienstag, 03.09.2019, gegen 10.45 Uhr auf der A61 die Aufmerksamkeit der Gefahrgutspezialisten der Verkehrspolizei aus Wörrstadt. Er war beladen mit offenbar schrottreifen Fahrzeugen, deren Scheiben zum Teil abgeklebt waren. So werden häufig sogenannte „Afrikatransporte“ getarnt. Geladen sind dann tatsächlich brisante Abfälle, die in diesen Kontinent illegal verschifft und billigst entsorgt werden sollen. Bei der anschließenden Kontrolle auf einem Parkplatz bei Sprendlingen erhärtet sich der Verdacht weil die Fahrzeuge…

Nature One-Express - Foto: Polizei

A61 / Rheinhessen – Brüller des Tages: Gut gerüstet unterwegs zum 25-jährigen Festivaljubiläum

A61 / Rheinhessen – Nachschubprobleme wird die 50-köpfige Gruppe aus dem Raum Freiburg wohl nicht haben, die die Polizei gestern auf der A61 bei Bornheim angehalten hat. Sie war auf dem Weg zum Nature One Festival in Kastellaun und hatten neben Wohnanhängern und Zelten auch gleich einen eigenen Bieranhänger dabei. Den hatte die fröhliche Truppe mit Kühlschränken, eigenem Bühnenequipment und allem was man sonst noch für eine Party benötigt so vollgestopft, dass er mehr als ein Drittel überladen war. Da…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Rheinland-Pfalz -

Rheinhessen / A61 – Doch vielleicht ein bisschen VIEL?! Sattelzug um fast 16 Tonnen überladen

Rheinhessen / A61 – Ein 40-Tonner Sattelzug, der eine einzige Bohrmaschine geladen hat – da sollte man meinen, dass die Polizei nichts an der Ladung zu beanstanden hat. Aber in diesem Fall wog die Spezialbohrmaschine 34 Tonnen und sollte von München in die Niederlande transportiert werden. Mitarbeitern der Autobahnmeisterei Gau-Bickelheim war der Sattelzug am Nachmittag des 16. April 2019 auf dem Seitenstreifen der A 61 zwischen den Anschlussstellen Bornheim und Gau-Bickelheim aufgefallen, weil der Fahrer ein Rad zu wechseln schien….

Nachrichten-aus-Bad-Kreuznach-Aktuell-

Bad Kreuznach – Dürerstraße: Stadt und Hausverwaltung stellen für über 50 Anwohner aus Dürerstraße Ersatz-Wohnungen bereit

Kontrolle verläuft positiv. Bad Kreuznach – Dürerstraße: Die Stadt und die Hausverwaltung der von der Nutzungsuntersagung betroffenen Mehrfamilienhäuser in der Dürerstraße haben für über 50 Personen, die vorübergehend aus ihren Wohnungen ausziehen mussten, Ersatz-Wohnungen bereitgestellt. Diese befinden sich in Ferienappartements, Jugendherbergen und in Hotels, also dort, „wo andere Urlaub machen“, sagt Bauverwaltungsleiter Benedikt Blanz. Zwei Personen haben von dem Angebot Gebrauch gemacht – einem Ferienappartement in bester Lage in Bad Kreuznach − alle anderen betroffenen Anwohner sind bereits bei Familien,…

Aktuelles von der Rheinland-Pfalz Polizei -

Alzey – Unfallzeugen gesucht!!!

Alzey – Am Morgen des 11.01.2018 fährt um kurz vor fünf ein LKW von Alzey nach Erbes-Büdesheim. Zwischen der Anschlussstelle zur A63 und der Abfahrt zur K7 kommt dieser LKW, an dem keine Beleuchtung eingeschaltet war, auf die Gegenfahrbahn. Dadurch muss ein entgegenkommender Autofahrer ausweichen und fährt rechts gegen die Leitplanken. Wer kann Hinweise zu diesem LKW geben? Es dürfte sich um einen Sattelschlepper gehandelt haben. OTS: Polizeidirektion Worms

Mittelrhein-Tageblatt - RLP-24.DE - Nachrichten aus Ingelheim -

Ingelheim am Rhein – Betrugsversuch am Telefon

Ingelheim am Rhein – Am 11.08.2017, gegen 11:30 Uhr, erhielt ein 80-j. Mann aus Ingelheim einen Anruf, bei dem sich eine Person als Polizist aus Ingelheim ausgab und mitteilte, dass in Kürze ein Streifenwagen vorbeikommen würde. Es ginge um Fragen wegen eines Geldtransfers in die Türkei. Die Rufnummer des Anrufers war unterdrückt. Vermutlich handelt es sich hierbei um Vorbereitungshandlungen zu einem Betrug, oder eines Trickdiebstahles. Die Polizei Ingelheim warnt ausdrücklich vor solchen Anrufen. OTS: Polizeipräsidium Mainz

Mittelrhein-Tageblatt - Regionales aus Rheinhessen -

A61, Rheinhessen – Vermutliches Diebesgut sichergestellt

Zunächst war es nur eine einfache Routinekontrolle, als Beamte der Autobahnpolizei Gau-Bickelheim am gestrigen Abend auf der A61 bei Gundersheim einen Pkw mit Stuttgarter Kennzeichen anhielten. Dass die Kennzeichen nicht mehr gestempelt waren, war in der Dunkelheit erst nicht zu erkennen gewesen. Der 41-jährige Fahrer aus Bergheim gab an, den abgemeldeten Daewoo eben erst gekauft zu haben und war sich sicher, mit den alten Kennzeichen noch so lange herumfahren zu dürfen, bis er Zeit für eine Anmeldung habe. Weil seine…