Bad Kreuznach – Dürerstraße: Stadt und Hausverwaltung stellen für über 50 Anwohner aus Dürerstraße Ersatz-Wohnungen bereit

Kontrolle verläuft positiv.

Nachrichten-aus-Bad-Kreuznach-Aktuell-Bad Kreuznach – Dürerstraße: Die Stadt und die Hausverwaltung der von der Nutzungsuntersagung betroffenen Mehrfamilienhäuser in der Dürerstraße haben für über 50 Personen, die vorübergehend aus ihren Wohnungen ausziehen mussten, Ersatz-Wohnungen bereitgestellt.

Diese befinden sich in Ferienappartements, Jugendherbergen und in Hotels, also dort, „wo andere Urlaub machen“, sagt Bauverwaltungsleiter Benedikt Blanz. Zwei Personen haben von dem Angebot Gebrauch gemacht – einem Ferienappartement in bester Lage in Bad Kreuznach − alle anderen betroffenen Anwohner sind bereits bei Familien, Bekannten und Freunden unterkommen.

„Der Kontrolltermin heute Morgen verlief sehr positiv“, zog Blanz Bilanz. Alle Anwohner haben bereitwillig ihre Türen geöffnet, damit sich die Behörde von der Nicht-Nutzung der Wohnungen überzeugen konnte.

Sehr wertvoll war außerdem die Anwesenheit der Freiwilligen Feuerwehr: Durch die wiederholten Anleiterversuche der Feuerwehr, damit jeder mit eigenen Augen sehen konnte, was das Problem ist, hat sich herausgestellt, dass sechs der betroffenen Wohnungen über Fenster erreichbar sind, welche der Nachbarwohnung zugerechnet wurden.

Damit konnten erfreulicherweise diese Wohnungen wieder freigegeben werden. Statt 27 Wohnungen, wie ursprünglich angegeben, sind von der Nutzungsuntersagung daher derzeit nur noch 21 betroffen.

Aktuell arbeiten Gerüstbauer an den vier Treppentürmen, damit diese bis morgen, Dienstag, ohne Absturz- und Einbruchgefahr begehbar sind. Bis Mittwoch/Donnerstag rechnet die Stadt damit, dass das statische Gutachten vorliegt. So wurde es der Stadt zugesagt. Nach einer Überprüfung können die Wohnungen unverzüglich freigegeben werden.

Die betroffenen Anwohner werden dann schnellstmöglich telefonisch benachrichtigt, wann sie wieder in ihre Wohnung können. Die Stadt hat sich hierfür die Telefonnummern von allen Anwohnern besorgt.

***

Stadtverwaltung Bad Kreuznach
Isabel Gemperlein
Pressesprecherin
Hochstraße 48
55545 Bad Kreuznach

Das sollte man gelesen haben ...

Stadt Wertheim - Stadt und Rotkreuzklinik haben sich geeinigt: Rechtsstreit um Grundstück durch Vergleich beigelegt
Kaiserslautern - Dank Spätsommer: Lautrer Freibäder morgen wieder länger geöffnet!
Dresden - Dresden freut sich über den Friedensnobelpreis für das Welternährungsprogramm
Stadt Brandenburg an der Havel - Altkleidercontainer an der Magdeburger Landstraße in Brand gesetzt
Emmendingen - Zeugen einer Verkehrsunfallflucht in der Schwarzwaldstraße gesucht
Bad Kreuznach - Betrunkener in der Waldalgesheimer Straße attackiert Polizeibeamte
Dresden - Tuberkuloseerkrankungen an HOGA-Oberschule und des HOGA-Gymnasiums an der Zamenhofstraße : Erste Laborergebnisse nach Tuberkulose-Untersuchu...
Ratgeber Recht - Hobbysportler leben gefährlich: Wer zahlt bei Unfällen?
Neckarsulm - Voll dreist: Ein Unfall der nicht ALLTÄGLICH ist auf dem Parkplatz eines Einkaufcenters in der Hohenloher Straße
Mönchengladbach - Wirtschaft - Textilmesse setzt Akzent bei Nachhaltigkeit: Fairtrade Town Mönchengladbach bei „MG zieht an“
Löffingen - Verkehrsunfall auf der B31 mit einer verletzten Person
Wien / Österreich - Coronavirus: Skrupelloser Handel mit gefälschten Arzneimitteln und Impfstoffen
Landkreis Leer - Hinweise zur Hausmüllabfuhr an Weihnachten und zum Jahreswechsel
Gesundheitsmagazin - XXL-Report: So werden dicke Menschen ausgegrenzt
Heusweiler - Einbruch in Gartenhaus in der Kleingartenanlage gegenüber dem Ziegelhütter Weg
Hamburg - Umwelt und Natur: Neue Geflügelpestfälle in Altona und Bergedorf - Weitere Sperrgebiete in Hamburg eingerichtet