Berlin – Charlottenburg-Wilmersdorf: Schwer verletzte Insassen an der Kreuzung Bismarckstraße/Leibnizstraße durch Verkehrsunfall

Nachrichten-aus-der-Stadt-Berlin-Aktuell-Berlin – Drei Schwerverletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles von gestern Vormittag in Charlottenburg. Kurz vor 11 Uhr fuhr eine 32-Jährige mit ihrem Mazda die Bismarckstraße in Richtung Theodor-Heuss-Platz.

An der Kreuzung Bismarckstraße/Leibnizstraße wollte sie nach links in die Leibnizstraße abbiegen, stieß auf der Kreuzung jedoch mit dem entgegenkommenden VW eines 76-Jährigen zusammen. Durch den Zusammenprall wurden die in ihrem Auto sitzenden Kinder im Alter von fünf und drei Jahren sowie der 35-jährige Ehemann schwer verletzt.

Alarmierte Rettungskräfte brachten die drei zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der 76-Jährige verletzte sich leicht, lehnte eine ärztliche Behandlung jedoch ab. Für die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme blieb die Kreuzung bis 14.15 Uhr voll gesperrt.

Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2 führt hierzu die weiteren Ermittlungen.

***
Polizei Berlin

 

 

Kommentare sind geschlossen.