Mittelrhein-Tageblatt - Saar-24 News - Völklingen -

Völklingen – 12-jähriges Kind angefahren, Unfallveruracherin geflüchtet

Völklingen (SL) – Am 16.04.2018, um 19:45 Uhr, wurde in 66333 Völklingen-Heidstock, Haldenweg, ein 12-jähriger Junge von einem Pkw angefahren, wobei das Kind nicht unerheblich verletzt wurde. Das Kind war mit Inline-Skates unterwegs und wurde von einem Pkw angefahren. Durch den Zusammenstoß kam der Junge zu Fall und zog sich Prellungen und Schürfwunden zu. Die Unfallverursacherin entfernte sich nach dem Zusammenstoß von der Unfallstelle, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern. Die bisherigen Ermittlungen haben ergeben, dass die geflüchtete…

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Presseschau - Kommentar -

Presseschau – Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu Hartz-IV

Presseschau – Stuttgart (BW) – Positiv ist, dass die Arbeitsmarktzahlen so günstig sind wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Richtig ist aber auch: Bei Menschen, die lange Zeit ohne Job sind, verfestigt sich die Erwerbslosigkeit.Die Politik sollte darauf besonnen reagieren. Sinnvoll ist der Groko-Plan,in begrenztem Umfang Langzeitarbeitslosen öffentliche Beschäftigung anzubieten. Absolut falsch wäre es,nach einer Totalrevision von Hartz IV zu rufen. Das Prinzip des Fördern und Forderns hat sich bewährt. Wer Hartz IV zurückdrehen will, legt die Axt an einer der…

Aktuelle Polizei-Meldung -

Weinstadt-Großheppach – Großeinsatz für Polizei und Feuerwehr: Puppe sorgt für Aufregung

Weinstadt-Großheppach (BW) – Am Montagabend gegen 20:15 Uhr wurde bei der Rettungsleitstelle eine verdächtige Wahrnehmung gemeldet. Ein Fußgänger, der von Großheppach in Richtung Endersbach auf dem Weg entlang der Rems unterwegs war, sah etwas am Rande der Rems liegen, das aussah wie ein Mensch. Durch die erste eintreffende Polizeistreife wurde dieser Sachverhalt bestätigt, weshalb der vermeintliche Tatort weiträumig abgesperrt und die Kriminalpolizei verständigt wurde. Da die Örtlichkeit nicht direkt zugänglich war, musste erst durch die Feuerwehr ein Schacht geöffnet werden,…

Nachrichten-aus-der-Stadt-Rostock-Aktuell-

Rostock – Täter bedroht Opfer mit einem Messer in Lütten-Klein

Rostock (MV) – Ein 20-jähriger Täter bedrohte am Montag gegen 13:00 Uhr zwei Geschädigte im Rostocker Stadtteil Lütten-Klein. Beide Opfer blieben unverletzt. Die sofort eingesetzten Polizeibeamten konnten den tatverdächtigen Mann nach kurzer Zeit noch im Stadtteil feststellen. Nach bisherigen Erkenntnissen befindet sich der Tatverdächtige in einer psychischen Ausnahmesituation. Er sprach zunächst eine 40-jährige Frau vor deren Haustür mit einem fremden Vornamen an. Hierbei soll er ein etwa 10cm langes Küchenmesser in der Hand gehalten haben. Kurz danach bestieg der Täter…

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Fulda-HE-

Fulda – Fuldas Oberbürgermeister zum Polizeieinsatz am Münsterfeld / Kritik an Demir

OB Wingenfeld ruft zur Sachlichkeit auf. FULDA (HE) – Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld reagierte bestürzt auf die Nachricht von dem Geschehen am Freitag im Münsterfeld. „Unsere Gedanken sind bei den verletzten Personen und deren Angehörigen.“ Es müsse nun abgewartet werden, was die Untersuchungen von Polizei und Staatsanwaltschaft ergeben. Gleichzeitig rief der OB zur Sachlichkeit auf. In diesem Zusammenhang kritisierte er die Äußerungen von Abdulkerim Demir vom Wochenende, der offenbar bewusst den Eindruck in der Öffentlichkeit erweckt habe, er spreche…

Nachrichten-aus-der-Moselstadt-Trier

Trier – Wirtschaft: Normenkontrollklage gegen Beherbergungssteuer

Trier – Wirtschaft:Ein in Trier ansässiger Hotelbetrieb hat beim rheinland-pfälzischen Oberverwaltungsgericht in Koblenz eine Normenkontrollklage gegen die von der Stadt Trier erhobene Beherbergungssteuer eingereicht. Oberbürgermeister Wolfram Leibe begrüßt die juristische Überprüfung der Anfang 2018 eingeführten Steuer: „Durch diese von uns erwartete Klage kann auf Dauer rechtliche Klarheit geschaffen werden. Ich bin zuversichtlich, dass das Gericht die Rechtmäßigkeit unserer Satzung bestätigen wird, bei der wir alle Kriterien der derzeitigen Rechtsprechung beachtet haben.“ Der Trierer Stadtrat hatte die Einführung der Beherbergungssteuer zur…

Nachrichten-aus-der-Moselstadt-Trier

Trier – Recht und Gesetz: Neuregelung der Geldwäscheprävention

Trier – Recht und Gesetz: (bau) Das Geldwäschegesetz (GwG) zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung ist am 26. Juni 2017 in einer neuen Fassung in Kraft getreten. Um zu verhindern, dass bestimmte Berufsgruppen und Unternehmen für diese kriminellen Aktivitäten missbraucht werden, erlegt ihnen das Gesetz besondere Sorgfaltspflichten auf. Davon betroffen sind sogenannte Güterhändler, Immobilienmakler und – bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen – Versicherungsvermittler. Das Ordnungsamt informiert über alle Änderungen des neuen GwG auf der Homepage der Stadt Trier unter www.trier.de/leben-in-trier/sicherheit/geldwaeschepraevention/ und…

Nachrichten-aus-der-Moselstadt-Trier

Trier – Noch freie Plätze beim städtischen Programm zum Girls- und Boys Day

Trier – (pe) Bei der Berufswahl lassen Jugendliche oft große Chancen ungenutzt: Mädchen trauen sich keinen technischen Beruf zu, obwohl die Aussichten dort oft sehr gut sind. Auf der anderen Seite sind die Jungs zum Beispiel als Erzieher in Kitas besonders gefragt. Als Ermutigung, Rollenklischees durch einen Blick in den Arbeitsalltag zu überwinden, versteht sich der Girls- und der Boys Day der Trierer ­­ Stadtverwaltung am Donnerstag, 26. April. Mit dem von der städtischen Gleichstellungsbeauftragten Jutta Schiller zusammengestellten Programm beteiligt…