Dessau – Kinder konsumieren Marihuana am Hauptbahnhof

Bundespolizei Aktuell -Dessau (ST) – Am 16.04.2017, gegen 16:30 Uhr wies eine Passantin eine Streife der Bundespolizei am Hauptbahnhof Dessau darauf hin, dass am Westausgang des Bahnhofes mehrere Kinder saßen und vermutlich Drogen konsumierten.

Die Beamten eilten sofort zum Tatort. Hier trafen sie auf mehrere Jungen und Mädchen, die beim Erblicken der Bundespolizisten hektisch reagierten und mehrere Dinge in Taschen verschwinden ließen und Gegenstände weg warfen.

Um die Kinder/Jugendlichen im Alter 13-14 Jahren herum stellten die Beamten Tabak, Filter, Zigaretten und ein szenetypische Tütchen mit Marihuana fest. Es wurden sechs Kinder mit auf die Wache der Bundespolizei genommen. Hier räumte ein 13-Jähriger ein, der Besitzer der Drogen zu sein.

Er gab zudem an, schon lange Marihuana zu konsumieren. Die anderen Kinder und Jugendlichen wurden belehrt und anschließend an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Die Drogen wurden beschlagnahmt.

Aufgrund der Zuständigkeit wurde der Sachverhalt an die Landespolizei abgegeben.

OTS: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!