Hannover – Nordhafen: 74-Jähriger stirbt nach Verkehrsunfall in Klinik

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Hannover -Hannover (NI) – Am Samstag, 01.07.2017, gegen 11:30 Uhr, ist ein 74-jähriger Opel-Fahrer vermutlich krankheitsbedingt an der Schulenburger Landstraße mit einem VW kollidiert und anschließend gegen einen neben der Fahrbahn stehenden Verteilerkasten geprallt.

Der Senior ist unter Reanimation in eine Klinik transportiert worden und dort wenig später verstorben.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der Fahrer des Opel Corsa stadtauswärts auf der Schulenburger Landstraße unterwegs gewesen. In Höhe der Hansastraße beschleunigte er sein Fahrzeug offensichtlich krankheitsbedingt stark, touchierte einen vor ihm fahrenden VW Touran eines 52-Jähigen und kam dann nach links von der Fahrbahn ab.

Dabei überfuhr er einen Stromverteilungskasten und kam an einem Gitter an der Gleisanlage der Stadtbahn zum stehen.

Der 74 Jahre alte Mann kam unter Reanimationsmaßnahmen mit einem Krankenwagen in eine Klinik, wo er kurze Zeit später verstarb. /pu

OTS: Polizeidirektion Hannover

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!