feuerwehr-aktuellPfullendorf – Infolge eines Brandes in der Straße „Steingrube“ kam es am Dienstag, gegen 19.00 Uhr zu einem Einsatz der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei.

Ein 57-jähriger Bewohner einer Doppelhaushälfte wurde von einem Rauchmelder aus dem Schlaf gerissen und konnte sich, nachdem er eine starke Rauchentwicklung in seiner Wohnung bemerkte, noch rechtzeitig ins Freie retten.

Der Brand wurde von Einsatzkräften der Feuerwehren aus Pfullendorf, Ostrach, Mengen, Wald, Herdwangen-Schönach und Bad Saulgau gelöscht. Der durch den Brand entstandene Schaden beträgt nach erster Schätzung etwa 100.000 – 150.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Ermittlungen nach der Brandursache sind eingeleitet.

OTS: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte was für Sie sein ...

Pfullendorf - Brand von Wohnhaus in der Straße "Steingrube"http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Feuerwehr-Aktuell.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Feuerwehr-Aktuell-120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinBaden-WürttembergPolizei15.02.2017,Brand von Wohnhaus,Feuerwehr,in der Straße Steingrube,Lokales,Nachrichten,News,Pfullendorf,PolizeiPfullendorf - Infolge eines Brandes in der Straße 'Steingrube' kam es am Dienstag, gegen 19.00 Uhr zu einem Einsatz der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei.Ein 57-jähriger Bewohner einer Doppelhaushälfte wurde von einem Rauchmelder aus dem Schlaf gerissen und konnte sich, nachdem er eine starke Rauchentwicklung in seiner Wohnung...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt