Bremen – Raubüberfall auf dem Bahnhofplatz: Zeugen tüten Täter für die Polizei ein

Ort: Bremen-Mitte, Bahnhofsplatz – Zeit: 25.12.2019, 19:10 Uhr.

Festnahme durch die Polizei -Bremen – Am Mittwochabend überfiel ein 31-Jähriger in Bremen-Mitte eine 51 Jahre alte Dame. Couragierte Zeugen liefen dem flüchtenden Räuber hinterher und hielten diesen bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte fest.

Gegen 19:10 Uhr überquerte die 51-jährige Bremerin den Bahnhofsplatz, als sich der Räuber von hinten näherte und versuchte ihr die Handtasche zu entreißen. Als die Dame sich dagegen wehrte, riss der Täter stärker an der Tasche. Die Dame stürzte daraufhin zu Boden und wurde – weiterhin die Tasche festhaltend – von dem Mann mehrere Meter mitgeschleift.

Dabei zog sie sich leichte Verletzungen an den Händen und an den Beinen zu. Der Räuber ergriff schließlich ohne Beute die Flucht. Passanten erkannten die Lage und verfolgten den Mann. Sie konnten ihn überwältigen und bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte festhalten. Gegen den 31-Jährigen werden aktuell Haftgründe geprüft. Er soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Polizei lobt das Verhalten der Zeugen. Schnelles Handeln und Zivilcourage haben dazu geführt, dass der Räuber dingfest gemacht werden konnte. Gefordert ist kein Heldentum. Vielmehr genügen oft schon Kleinigkeiten, um eine große Wirkung zu erzielen. Manchmal reicht es bereits, das Handy zu benutzen und Hilfe zu holen oder weitere Passanten um Unterstützung zu bitten. Mehr Informationen zur Zivilcourage gibt es beim Präventionszentrum der Polizei Bremen, Am Wall 196, Telefon 0421 362-19003.

Polizei Bremen