Mittelrhein-Tageblatt - rlp-24.de - News - Staatskanzlei Aktuell -

Rheinland-Pfalz – Grenzüberschreitende Zusammenarbeit – Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Reaktivierung der Direktverbindung Trier-Metz ist deutliches Signal für Europa

Rheinland-Pfalz / Mainz – Rheinland-Pfalz und die Region Grand Est werden ihre Zusammenarbeit weiter ausbauen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer und der Präsident der französischen Region, Jean Rottner, unterzeichneten in Trier eine Resolution, die die Reaktivierung der Direktverbindung Trier-Metz zum Ziel hat. „Ich freue mich sehr darüber, dass nun die Weichen gestellt sind und wir mit dem gemeinsamen Verkehrsangebot voraussichtlich im Dezember 2024 starten können. Dies bekräftigt unser entschlossenes Engagement bei der Verbesserung des grenzüberschreitenden Schienenverkehrs“, sagte die Ministerpräsidentin bei der Vertragsunterzeichnung….

Mittelrhein-Tageblatt - rlp-24.de - News - Staatskanzlei Aktuell -

Rheinland-Pfalz – Siebter Bürgerempfang: Ministerpräsidentin Malu Dreyer dankt Helden und Heldinnen des Alltags

Rheinland-Pfalz / Mainz – „Ihr bürgerschaftliches Engagement verbindet Menschen, es baut Brücken zwischen verschiedenen Gruppen und Lebenswelten und ist damit ein wichtiger Faktor des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Es ist gelebte Demokratie“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer am Samstag beim siebten Bürgerempfang in der Staatskanzlei. In diesem Jahr waren rund 300 ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen. „Ich weiß, dass ein Großteil der Arbeit im ehrenamtlichen Bereich im Verborgenen bleibt. Aber ich möchte, dass Sie wissen: Ihre Mühe und der Einsatz für Ihre…

Mittelrhein-Tageblatt - rlp-24.de - News - Staatskanzlei Aktuell -

Rheinland-Pfalz – Medizincampus Trier – Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Regionalisierung des Medizinstudiums startet im Wintersemester 2020/2021

Rheinland-Pfalz / Mainz / Trier – Medizincampus Trier: „Mit einem zusätzlichen Angebot der klinischen Ausbildung in Trier wollen wir die Ausbildungskapazitäten im Medizinstudium effektiv ausnutzen und einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung der ärztlichen Versorgung in den Regionen leisten“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei einer Informationsrunde zur Regionalisierung des Medizinstudiums in Trier. Die Ministerpräsidentin hatte Vertreterinnen und Vertreter der Universitätsmedizin Mainz sowie der beteiligten Trierer Kliniken, die Landesärztekammer und den Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe zu dem Gespräch eingeladen, um sich über die…

Mittelrhein-Tageblatt - rlp-24.de - News - Staatskanzlei Aktuell -

Rheinland-Pfalz – Arbeitsmarkt: Trotz Rekord-Beschäftigtenzahl große Anstrengung beim Vermeiden von Ausbildungsabbrüchen

Rheinland-Pfalz / Mainz – Arbeitsmarkt: Im März ist die Zahl der arbeitslos gemeldeten Menschen in Rheinland-Pfalz deutlich zurückgegangen. Das teilten Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler anlässlich der Bekanntgabe der aktuellen Arbeitsmarktzahlen mit. Danach waren im März in Rheinland-Pfalz 99.059 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind rund 2.800 weniger als im Februar und rund 4.200 weniger als noch im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote sank gegenüber Februar um 0,2 Prozentpunkte auf 4,4 Prozent. Im März des Vorjahres lag sie bei 4,7 Prozent….

Mittelrhein-Tageblatt - rlp-24.de - News - Staatskanzlei Aktuell -

Rheinland-Pfalz – Kultur – Musikschulen erhalten 3 Millionen Euro Förderung

Rheinland-Pfalz / Mainz – Das Kulturministerium bewilligte einen Landeszuschuss von insgesamt 3 Millionen Euro für die 42 Musikschulen, die Mitglied im Landesverband der Musikschulen in Rheinland-Pfalz sind. Damit steigt die Landesförderung um 200.000 Euro zum vergangenen Jahr an. „Die Musikschulen sind Grundpfeiler des musikalischen Lebens in unserem Land. Als erste Adresse in Sachen kultureller Bildung kommt ihnen mit ihrem breit gefächerten Angebot eine große Bedeutung zu, den musikalischen Nachwuchs in unserem Land auszubilden. Die besonderen Leistungen, die von deren Absolventinnen…

Mittelrhein-Tageblatt - rlp-24.de - News - Staatskanzlei Aktuell -

Rheinland-Pfalz – Aktionstage „Respekt. Bitte!“ – Wissenschaftsstaatssekretär Denis Alt: „Retter verdienen unseren Respekt!“

Rheinland-Pfalz / Mainz – Im Rahmen der Aktionstage „Respekt. Bitte!“ – Gegen Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst besuchte Wissenschaftsstaatssekretär Denis Alt die Notaufnahme der Universitätsmedizin und sprach mit dem Vorstand, dem Leiter der Notaufnahme, betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie dem Personalrat. Im diesen Rahmen stellte die Deeskalationstrainerin der Universitätsmedizin, Frau Ute Trüb-Genz, ihre Arbeit zur Prävention und Nachbereitung von Gewaltereignissen vor. „Auch an der Universitätsmedizin nehmen die Gewalt- und Aggressionsereignisse gegenüber Helferinnen und Helfern zu. Das ist eine bedrückende…

Mittelrhein-Tageblatt - Politik-Aktuell - Staatskanzlei Rheinland-Pfalz -

Rheinland-Pfalz / Mainz – Bahnlärm – Ministerpräsidentin Dreyer trifft Verkehrsminister Scheuer: Planung für alternative Güterzugtrasse zum Mittelrheintal ist notwendig

Rheinland-Pfalz / Mainz – Ministerpräsidentin Malu Dreyer wird am 11. April Bundesverkehrsminister Scheuer treffen, um auf Lösungen für die Bahnlärmbelastung im Mittelrheintal zu drängen. „Die Menschen im Mittelrheintal leiden schon heute unter unerträglichem Bahnlärm“, unterstrich die Ministerpräsidentin. Die Aussagen des Bundesverkehrsministeriums, eine Alternativtrasse zum Mittelrheintal lohne sich erst bei einer erheblichen Steigerung des Güterverkehrs, werde sie nicht stehen lassen. „Ich fordere, dass die lang angekündigte Machbarkeitsstudie für eine alternative Trasse durch den Taunus und Westerwald unverzüglich in Auftrag gegeben wird,…

Mittelrhein-Tageblatt - rlp-24.de - News - Staatskanzlei Aktuell -

Rheinland-Pfalz – Jugendpolitik: Eine Million Euro mehr für die Jugendpolitik im Doppelhaushalt 2019/2020

Rheinland-Pfalz / Mainz – Gute Nachrichten für die Jugend im Land: Der rheinland-pfälzische Landtag hat eine weitere Million für die Jugendpolitik im Doppelhaushalt 2019/2020 beschlossen. Damit wird die jugendpolitische Strategie des Landes JES! Jung.Eigenständig.Stark. weiter finanziell gestärkt, die 2017 gestarteten Förderprogramme können gesichert und ausgebaut werden und ein neues Förderprogramm kann starten. „Rheinland-Pfalz braucht junge Menschen, die ihr Leben eigenständig gestalten und über ihre Zukunft mitbestimmen können. Dafür unterstützen wir die Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit unserer Jugendpolitik umfassend“, erklärt…