Dresden – Kultur: Broschüre „Verlorene Kirchen“ schnell vergriffen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Dresden -Dresden (SN) – Kultur: Innerhalb weniger Tage war die gesamte Neuauflage der Broschüre „Verlorene Kirchen“ vergriffen. Aufgrund der nach wie vor großen Nachfrage plant das Amt für Kultur und Denkmalschutz, die beliebte Broschüre bis zum Sommer unverändert nachzudrucken.

Im barrierefreien pdf-Format steht die aktuelle Broschüre bereits seit 23. April unter dresden.de/denkmalpflege zum Download bereit.

Hintergrund

Die Broschüre „Verlorene Kirchen“ entstand nach der 2006 zum ersten Mal gezeigten Ausstellung über Kirchengebäude in Dresden, die nach ihrer Zerstörung nicht oder nur teilweise wieder aufgebaut wurden. Den Anfang macht die 1938 durch Brandstiftung zerstörte Synagoge, gefolgt von den im Krieg zerstörten Sakralbauten. Einige Ruinen prägten noch viele Jahre nach dem Krieg das Stadtbild.

Nur wenige dieser Gebäudereste sind heute wieder teilweise zu kirchlichen Zwecken nutzbar oder wieder aufgebaut. Die anderen „verlorenen“ Kirchen in Erinnerung zu rufen, war das Anliegen dieser von ehrenamtlichen Denkmalpflegern erarbeiteten Ausstellung. Das große Interesse an dieser Ausstellung führte zu einer 2008 erstmals erschienen Publikation, die 2014 in einer erweiterten Neuauflage erschien.
____________________________________

Landeshauptstadt Dresden
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion