Entspannungsshop-Klick-Hier

Landkreis Kaiserslautern – Weiter Fußmarsch mit viel Alkohol

Aktuelles von der Rheinland-Pfalz Polizei -Landkreis Kaiserslautern – Gleich zweimal hatte es die Polizei am Dienstag mit einer Frau aus dem Landkreis Bad Kreuznach zu tun.

Das erste Mal fiel die 31-Jährige am Nachmittag gegen 15.30 Uhr auf der Landstraße L382 zwischen Baalborn und Otterberg auf. Verkehrsteilnehmer meldeten, dass die Frau dort am Straßenrand sitzen und einen „berauschten“ Eindruck machen würde.

Eine Streife machte sich auf die Suche und fand die Frau zwar nicht mehr an der beschriebenen Stelle, aber kurz vor Otterberg, wo sie zu Fuß auf der Straße unterwegs war. Sie gab an, auf dem Weg zu einem Freund zu sein, den sie besuchen wolle. Weil mit der Dame alles in Ordnung zu sein schien, gaben die Polizeibeamten ihr noch ein paar Verhaltenstipps für Fußgänger im Straßenverkehr, dann machte sich die Streife auf den Rückweg.

Am Abend wurde aus Hochspeyer eine Frau gemeldet, die nicht mehr in der Lage sei, ihren Weg fortzusetzen. Sie lehnte es jedoch ab, vom Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht zu werden. Vor Ort hatten es die Beamten erneut mit der 31-Jährigen vom Nachmittag zu tun. Sie war allerdings in der Zwischenzeit stark alkoholisiert und bei weitem nicht mehr so „fit“ wie noch fünf Stunden zuvor.

Weil die Frau nur mit kurzen Hosen und T-Shirt bekleidet war und zudem barfuß herumlief, sollte sie zu Bekannten oder Verwandten gebracht werden. Die 31-Jährige konnte aber niemanden nennen, der in der Nähe wohnte. Sie wurde deshalb von der Streife zur nächsten Dienststelle gebracht, wo sie ihren Rausch sozusagen unter Polizeiaufsicht ausschlafen konnte. | cri

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

Nach oben