Nürnberg – „Markt der langen G’sichter“ 2019 in der Villa Leon Freitag, 27. Dezember 2019

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Nürnberg -Nürnberg (BY) Beim „Markt der langen G‘sichter“ in der Villa Leon können Geschenke versteigert werden, die den Beschenkten nicht gefallen haben.

Der diesjährige „Markt der langen G‘sichter“ findet statt am Freitag, 27. Dezember 2019, von 9 bis 16.30 Uhr im Saal des Bürger- und Kulturzentrums Villa Leon, Philipp-Körber-Weg 1, direkt an der U-Bahnstation Rothenburger Straße. Da es am Veranstaltungsort keine Parkplätze gibt, sollten Besucherinnen und Besucher öffentliche Verkehrsmittel nutzen.

Ins Leben gerufen wurde der Markt der langen G’sichter, um die „scheußlichsten“ Weihnachtsgeschenke sinnvoll loszuwerden und damit auch dem Abfallvermeidungsgedanken gerecht zu werden. Daher ist auch der Abfallwirtschaftsbetrieb Stadt Nürnberg (ASN) Veranstalter dieser Versteigerungsrunde, die mittlerweile Kultstatus genießt.

Für alle, die zu Weihnachten ein Geschenk bekommen haben, das sie sich weder gewünscht haben noch gebrauchen können, gibt es eine gute Lösung. Bei der Nachweihnachtsaktion „Markt der langen G‘sichter“ werden alle ungewollten Gaben einen ganzen Tag lang versteigert. Überflüssige Weihnachtsgeschenke können ab 8.30 Uhr zur Versteigerung gebracht werden. Maximal drei Artikel können pro Person oder pro Familie abgegeben werden. Die Ware muss neu und in der Originalverpackung sein. Gebrauchtes wird nicht angenommen.

Die erste Versteigerungsrunde der weihnachtlichen „Ausrutscher“ übernimmt heuer Lisa Mai (Radio N1) und Markus Balek (Radio Charivari). Weiter geht‘s für eine Stunde mit Klaus Karl Kraus.

Es folgen Marcel Gasde und Andreas Hock von der Comödie Fürth. Anschließend versteigert Bürgermeister Christian Vogel mit Anja Seidel.

Die nachmittägliche Runde beginnt Lizzy Aumeier, ehe zum Schluss Ray Hautmann, Michael Ziegler und Wolfgang Kindl den Tag beschließen. Zwanzig Prozent des Versteigerungserlöses gehen in diesem Jahr an den AWO Kreisverband e.V. Mit der Spende wird das Projekt „Streetwork St. Leonhard“ unterstützt. let

***
Stadt Nürnberg