Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bayern -

München – Trauer und Bestürzung über schreckliche Morde von Hanau – Ministerpräsident Dr. Markus Söder: „Brutale und menschenverachtende Taten“

München / Bayern – Bayern trauert mit den Angehörigen der Opfer von Hanau. Ministerpräsident Dr. Markus Söder: „Die brutalen und menschenverachtenden Taten in Hanau lassen uns alle fassungslos zurück. In Gedanken sind wir bei den Angehörigen der Opfer und wünschen ihnen viel Kraft in diesen schweren Stunden. Den Verletzten wünschen wir baldige und vollständige Gene-sung. Der Rechtsstaat wird sich solchen Gewalttaten mit aller Härte und Entschiedenheit entgegenstellen.“ Aufgrund der Ereignisse von gestern Nacht, die ein fröhliches Feiern nicht zulassen würden,…

feuerwehr-aktuell

München – Missglücktes Experiment mit einem Chemiebaukasten – Drei Verletzte in Einfamilienhaus an der Immastraße

Samstag, 8. Februar 2020, 19.58 Uhr. München (BY) – Bei einem Experiment mit einem Chemiebaukasten sind drei Personen verletzt worden. Aus unbekannter Ursache entstand durch einen Versuch mit einem Chemiebaukasten ein Brand im ersten Obergeschoss eines Einfamilienhauses. Durch das Feuer entzündete sich die Kleidung eines 13-Jährigen. Als die Eltern das Unglück bemerkten, rannte der Junge bereits die Treppen zum Erdgeschoss herunter. Sofort entkleideten die Eltern ihren Sohn. Dabei zogen sich beide Brandverletzungen an den Händen zu. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte…

Feuerwehr in Aktion -

München – Feuerwehr: Viel Arbeit durch das Unwetter in der Stadt

Dienstag, 4. Februar 2020, 04.00 – 11.00 Uhr; Stadtgebiet. München (BY) – In der Nacht zum Dienstag ist es zu zahlreichen Unwettereinsätzen im gesamten Stadtgebiet gekommen. Bis in den späten Vormittag waren die Einsatzkräfte mit Aufräum- und Sicherungsarbeiten beschäftigt. Gegen vier Uhr morgens gingen die ersten Notrufe in der Integrierte Leitstelle ein. Die meisten Anrufer meldeten umgestürzte Bauzäune, Äste und kleinere Bäume auf der Straße. Insgesamt wurden 36 Einsätze aufgrund des Sturmtiefs „Petra“ verzeichnet. Ein außergewöhnlicher Einsatz ereignete sich gegen…

feuerwehr-aktuell

München – Dachstuhl im Josef-Ritz-Weg geht in Flammen auf

Sonntag, 2. Februar 2020, 08.27 Uhr; Josef-Ritz-Weg München (BY) – Heute Morgen ist es zu einem Dachstuhlbrand im Josef-Ritz-Weg gekommen. Es entstand ein hoher Sachschaden. Am Sonntagmorgen ging ein Anruf einer 19-jährigen Frau in der Integrierten Leitstelle ein. Sie meldete einen Brand in einem Reihenmittelhaus im Josef-Ritz-Weg im Stadtteil Berg am Laim. Der Einsatzleiter des eintreffenden Löschzuges bestätigte den Brand, der bereits auf den Dachstuhl übergegriffen hatte und forderte einen zweiten Löschzug nach. Mit insgesamt drei C-Rohre wurde die Brandbekämpfung…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bayern -

München / Bayern – Aktuelle Informationen zur Coronavirus-Lage in Bayern

Bayerisches Gesundheitsministerium: 7. Fall in München Klinik Schwabing in stabilem Zustand. Bayern / München – Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Samstag über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass sich der am Freitagabend bekannt gewordene Fall in einem gesundheitlich stabilen Zustand befindet. Es handelt sich um einen 52-jährigen Mann, der im Landkreis Fürstenfeldbruck wohnhaft ist und sich wie vier weitere Fälle in der München Klinik Schwabing befindet. Alle sind Mitarbeiter…

feuerwehr-aktuell

München – Die Feuerwehr MELDET: Viele Verletzte bei Wohnungsbrand in der Westermühlstraße

Montag, 27. Januar 2020, 22.49 Uhr, Westermühlstraße. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ist eine vierköpfige Familie teils schwer verletzt worden, weitere 19 Personen mussten medizinisch betreut werden. München (BY) – Am späten Abend meldete sich eine Bewohnerin bei der Leitstelle München und berichtete über einen Wohnungsbrand im ersten Obergeschoss eines vierstöckigen Mehrfamilienhauses. Den Einsatzkräften liefen bereits beim Eintreffen am Einsatzort mehrere Bewohner des Hauses, teils spärlich bekleidet, entgegen. Unter ihnen auch die vier Bewohner der Brandwohnung. Zumal auch dichter…

feuerwehr-aktuell

München – Drei Schwerverletzte nach Verpuffung an der St.-Martin-Straße

Freitag, 24. Januar 2020, 20.09 Uhr; St.-Martin-Straße. München (BY) – Drei Personen wurden am Freitagabend bei einer Verpuffung schwer verletzt. „Ein lauter Knall und aus den Rahmen baumelnde Fenster!“ dies waren die Schilderungen eines Nachbarn, als er den Notruf wählte und die Feuerwehr alarmierte. Der Einsatzführungsdienst sowie ein Löschzug wurden an die Einsatzstelle in der St.-Martin-Straße beordert. Als die Einsatzkräfte zur Brandbekämpfung und Menschenrettung im ersten Obergeschoss ankamen, fanden sie im Flur der Brandwohnung drei schwer verletzte Bewohner. Ein sechs…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - München -

München – Eine Brandtote bei Zimmerbrand in der Riemerschmidstraße

Samstag, 18. Januar 2020, 7.17 Uhr; Riemerschmidstraße. München (BY) – In den frühen Samstagmorgenstunden ist eine 80-jährige Dame bei einem Brand ums Leben gekommen. Eine Mitarbeiterin des Pflegedienstes öffnete die Wohnungstüre eines Mehrparteienhauses im sechsten Obergeschoss. Dabei bemerkte sie einen Brandgeruch und eine leichte Rauchentwicklung in der Wohnung. Vom Eingangsbereich aus entdeckte die Pflegekraft die Bewohnerin auf dem Sofa und setzte umgehend einen Notruf ab. Als die alarmierten Kräfte eintrafen, wurden diese von der Pflegerin vor der Wohnungstüre erwartet. Sie…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Politik-Aktuell -

München – KLEIN (FDP): GroKo-Kohleausstieg sofort stoppen

München (BY) / Berlin – GroKo-Kohleausstieg – Anlässlich des Kompromisses zur vorzeitigen Abschaltung von Kohlekraftwerken erklärt der stellvertretende Vorsitzende der FDP Bayern und Haushaltsexperte im Bundestag, Karsten Klein: „Die FDP fordert, den Kohleausstiegswahnsinn sofort zu stoppen. Die Bundesregierung hält leider weiter unbeirrt am teuren vorzeitigen Ausstieg aus der Kohleverstromung fest. Milliarden Euro für Schadensersatz fließen an die Kraftwerksbetreiber, anstatt sinnvollerweise die CO2-Zertifikate über den Zertifikatehandel zu verknappen. Dabei wäre ein marktwirtschaftlich gebildeter, einheitlicher CO2-Preis der einzige Weg, um das Klima…

feuerwehr-aktuell

München – An der Pötschnerstraße in Papierpresse geraten: Mitarbeiter hatte keine Chance

Dienstag, 14. Januar 2020, 15.35 Uhr; Pötschnerstraße. München (BY) – Durch eine Papierpresse ist gestern Abend ein 68-Jähriger zu Tode gekommen. Der Hausmeister eines Kaufhauses war bei Arbeiten an der Maschine durch das plötzlich zurückfahrende Presswerk eingeklemmt worden. Mitarbeiter fanden den Kollegen und riefen umgehend die betriebsinternen Sanitäter sowie die Feuerwehr. Bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte der Notarzt nur noch den Tod des Verunglückten feststellen. Um den Mann zu befreien, mussten Teile der Maschine demontiert werden. Mit Hilfe der…