• Handytaschen-Gigant-Shop

Celle – Es reicht: Polizei Celle geht konsequent gegen Rücksichtslosigkeit im Straßenverkehr vor

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Polizei Niedersachsen -Celle (NI) – Im Verlauf der vergangenen Woche führte die Polizei Celle in Stadt und Landkreis mehrere Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt „Aggression im Straßenverkehr sowie Überwachung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit“ durch.

Ziel der Kontrollen war, Raser und Drängler aus dem Verkehr zu ziehen. Die Polizei zeigte damit Präsenz und führte den Verkehrsteilnehmern vor Augen, dass Verstöße konsequent geahndet werden. An insgesamt neun Kontrollorten wurden insgesamt 57 Fahrzeuge angehalten und kontrolliert. In 15 Fällen hielten sich Fahrzeugführer nicht an die vorgeschriebene zulässige Höchstgeschwindigkeit. Es lag jedoch niemand im Bereich eines Fahrverbotes.

Zudem wurden ein Überholverstoß, eine Urkundenfälschung, ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, ein Handyverstoß sowie acht Gurtverstöße festgestellt. Ein Autofahrer war ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Ein weiterer Fahrzeugführer durfte seine Fahrt nicht fortsetzen, da er unter dem Einfluss von Alkohol gefahren war. Alle kontrollierten Personen verhielten sich kooperativ. Die Kontrollen erfolgten im Rahmen von TISPOL (Traffic Information System Police).

Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss von Verkehrspolizeien der Mitgliedsländer der europäischen Union und weiterer Länder, wie z.B. Norwegen und die Schweiz. In diesem Jahr engagieren sich 29 Länder bei den TISPOL-Kontrollen. Diese finden das gesamte Jahr über mit unterschiedlichen Schwerpunkten statt.

Das wesentliche Ziel von TISPOL ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit auf Europas Straßen.

Primär soll hierüber die Zahl der Getöteten und Schwerverletzten reduziert werden.

OTS: Polizeiinspektion Celle

 

 

Kommentare sind geschlossen.