Deutschland – Wettervorhersage vom 29.05.2018: Scheiße heiß und Unwetter / Gewitter im Anmarsch

Mittelrhein-Tageblatt - News vom Wetter -Deutschland – Wettervorhersage vom 29.05.2018: Ab Dienstagnachmittag gebietsweise teils schwere Gewitter mit heftigem Starkregen und Hagel.

Vorhersage – heute:

In der Nacht zum Dienstag im Süden anfangs noch einzelne Gewitter, sonst locker oder gering bewölkt und trocken. Im Norden und Osten vielfach klar. Tiefsttemperaturen zwischen 18 und 11 Grad. Am Dienstag im Nordosten sonnig oder locker bewölkt und trocken.

Sonst vermehrt teils heftige Schauer und Gewitter. Unwetter durch Starkregen und größeren Hagel wahrscheinlich. Auch Böen bis Sturmstärke nicht ausgeschlossen. Höchsttemperaturen 27 bis 33 Grad, im Küstenumfeld mit auflandigem Wind um 20 Grad. Abseits von Gewittern schwacher, im Nordosten zeitweise auffrischender Wind aus Ost bis Nordost.

In der Nacht zum Mittwoch im Südosten und in der Mitte Deutschlands weitere Schauer und Gewitter. Örtlich Unwettergefahr. Im Westen allmähliche Beruhigung. Im Norden und Nordosten weiterhin gering bewölkt und trocken. Schwacher Wind im Süden aus West, im Norden aus Ost. Tiefstwerte 18 bis 11 Grad.

Wetterlage:

Bei geringen Luftdruckgegensätzen bestimmt sehr warme bis heiße und vielerorts feuchte Luft das Wetter in Deutschland.

GEWITTER/STARKREGEN/HAGEL/WIND:
In der Nacht im Süden anfangs noch einzelne Gewitter, teils mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit und/oder Hagel, räumlich eng begrenzt noch Unwetter aufgrund von heftigem Starkregen bis 40 l/qm in kurzer Zeit und Hagel. Bei Gewittern starke bis stürmische Böen (Bft 7 bis 8).

Ab Dienstagnachmittag in einem Streifen vom Nordwesten und Westen über die Mitte hinweg bis in den Südosten Deutschlands erneut teils kräftige Gewitter mit Starkregen und Hagel. Lokal Unwettergefahr durch hefigen Starkregen bis 40 l/qm, teilweise auch durch extrem heftigen Starkregen mit Mengen um 60 l/qm in kurzer Zeit sowie größeren Hagel (Vorabinformation Unwetter aktiv). Zudem Böen bis Sturmstärke (Bft 8 bis 9) nicht ausgeschlossen.

WÄRMEBELASTUNG:
In einem breitem Streifen von NRW und dem Emsland bis nach Südbrandenburg und Sachsen teils starke Wärmebelastung.

Vorhersage – morgen:

Am Mittwoch Wechsel von Sonne und dichten Wolken. Dabei teils kräftige Schauer und Gewitter mit Unwetterpotential durch Starkregen und Hagel. Im Nordosten heiter bis wolkig und trocken. Maxima zwischen 24 und 31 Grad. Abseits von Gewittern schwacher, im Nordosten zeitweise auffrischender Wind, im Süden meist aus West, im Nordosten aus Nordost. Bei Gewittern Sturmböen.

In der Nacht zum Donnerstag nur zögernd abklingende Schauer- und Gewittertätigkeit. Lokal weiter Unwetterpotential. Im Nordosten locker bewölkt und trocken. Schwacher Wind im Süden aus West, im Norden aus Ost. Tiefstwerte 16 bis 11 Grad.

DWD

 

Kommentare sind geschlossen.