einsatz-fuer-den-rettungswagenGrabenstetten – Zu einem Frontalzusammenstoß kam es am Donnerstag gegen 12.15 Uhr auf der Kreisstraße 6759 bei Grabenstetten auf Höhe des Segelfluggeländes. Der 80-jährige Lenker eines Ford Transit fuhr in Fahrtrichtung Hülben und kam auf der schneebedeckten Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab.

Beim Gegenlenken schleuderte das Fahrzeug in den Gegenverkehr und prallte frontal in einen Mercedes Vaneo, welcher mit einem Ehepaar und deren 4-jährigen Tochter besetzt war. Beim Aufprall verletzten sich alle Beteiligten dank der angelegten Sicherheitsgurte nur leicht und wurden durch Fahrzeuge des Rettungsdienstes zur Weiterbehandlung in umliegende Krankenhäuser verbracht.

An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von 10.000 Euro.

Beide Fahrzeuge mussten vom Abschleppdienst geborgen werden.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte was für Sie sein ...

Grabenstetten - 4 Verletzte auf der Kreisstraße 6759 bei Frontalzusammenstoß wegen schneeglatter Fahrbahnhttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungswagen-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungswagen--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinBaden-WürttembergPolizei06.01.2017,4 Verletzte auf der Kreisstraße 6759,Baden-Württemberg,bei Frontalzusammenstoß,Grabenstetten,Lokales,Nachrichten,News,Polizei,wegen schneeglatter FahrbahnGrabenstetten - Zu einem Frontalzusammenstoß kam es am Donnerstag gegen 12.15 Uhr auf der Kreisstraße 6759 bei Grabenstetten auf Höhe des Segelfluggeländes. Der 80-jährige Lenker eines Ford Transit fuhr in Fahrtrichtung Hülben und kam auf der schneebedeckten Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab.Beim Gegenlenken schleuderte das Fahrzeug in...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt