Koblenz – „Koblenzer Wochen der Demokratie“ gehen weiter

Nachrichten-aus-Koblenz-RLP-Koblenz – Bei den diesjährigen Koblenzer Wochen der Demokratie, die zum ersten Mal vom 25. Mai – 15. Juni 2018 unter der Schirmherrschaft der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer stattfanden, wurden den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Koblenz und Interessierten aus der Region ein vielfältiges Programm zum Thema „Wozu Demokratie?“ geboten. Anlass war das 70-jährige Jubiläum der Rittersturzkonferenz.

Auf dem Koblenzer Rittersturz – einem Felsvorsprung am Stadtrand, auf dem bis in die 1970er Jahre ein Tagungshotel stand – fanden vom 8. bis zum 10. Juli 1948 entscheidende Beratungen zur Verfassung des Grundgesetzes statt. Seither ist die Stadt Koblenz unmittelbar mit der Entstehung der Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland verbunden. Rund 30 engagierte Akteure und Initiativen aus der Region beteiligten sich an den Koblenzer Wochen der Demokratie in Form von Workshops, Podiumsdiskussionen, Lesungen, Filmvorführungen und Ausstellungen. Gefördert wurden die Koblenzer Wochen der Demokratie von der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, der Wirtschafts- und Wissenschafts- Allianz Koblenz, der Sparkasse Koblenz, der Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz, sowie dem Freundeskreis der Universität in Koblenz.

Am 10. August 2018 fanden die Akteure unter der Leitung der Kulturdezernentin der Stadt Koblenz, Frau Dr. Margit Theis-Scholz, in einer Feedbackrunde zusammen. In einem offenen Plenum wurden Erfahrungen und Eindrücke der diesjährigen Koblenzer Wochen der Demokratie ausgetauscht und Verbesserungsvorschläge eingebracht. Für 2018 wurde vor allem eines deutlich: Die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Initiativen, Vereine, Hochschulen und Organisationen ermöglicht ein starkes Bündnis zur Stärkung der demokratischen Kräfte.

Einstimmig wurde entschieden, dass die Koblenzer Wochen der Demokratie auch im Mai 2019 unter dem Motto „Wozu Demokratie?“ weitergeführt werden sollen. Schwerpunkt wird im nächsten Jahr das Thema Wahlen sein. Frau Dr. Theis-Scholz wird 2019 das Projekt erneut leiten. Die Koblenzer Wochen der Demokratie sollen anregen, gemeinsam über das Zusammenleben und die Demokratie in Stadt und Region nachzudenken und den gesellschaftlichen Zusammenhalt aktiv zu gestalten.

Alle Interessierten sind auch im nächsten Jahr wieder herzlich eingeladen, an dem vielfältigen Angebot der Koblenzer Wochen der Demokratie teilzunehmen.

wozu-demokratie.de/

Home

***
Stadt Koblenz

 

Kommentare sind geschlossen.