BERICHT AUS BONN / KULTUR – Georges Bizets Oper Carmen feiert am Sonntag Premiere in Bonn

Mittelrhein-Tageblatt - Extra - Bonner Stadtnachrichten - Aktuell -Bonn (NRW) – Georges Bizets Oper „Carmen“ ist ab kommenden Sonntag, 5. November 2017, unter der musikalischen Leitung von Chefdirigent Jacques Lacombe im Bonner Opernhaus zu erleben. Weitere Aufführungen folgen am 11., 17. und 24. November.

Ebenso banal wie existentiell ist die Geschichte der Begegnung von Carmen (Niina Keitel) und Don José (Felipe Rojas Velozo): Eine Blüte, die sie wirft, zieht ihn in ihren Bann. Er liebt besinnungslos und will sie ganz besitzen. Sie lebt den Augenblick, bedingungslos, in vollen Zügen. Nichts hält sie fest, das Auge hat schon den Stierkämpfer im Visier. Ihren grenzenlosen Freiheitswillen erträgt er nicht. Seinem Begehren völlig ausgeliefert, muss er sie auslöschen und sich selbst mit ihr.

Bizet erzählt diesen auf der Novelle von Prosper Mérimée beruhenden Stoff mit den Mitteln einer Opéra comique. Regisseur Carlos Wagner forscht in diesem weltbekannten Stoff nach der Zeitlosigkeit der griechischen Tragödie und schafft in dem Bühnenbild von Rifail Ajdarpasic Momente, die an die düster-poetische Bildwelten des spanischen Malers Francisco de Goya erinnern.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion