Coburg – Stadtentwicklung: Bahnhofs-Unterführung ab Freitag auch nachts geöffnet

PM_Bahnhofsunterführung_28.9.21-1
Die Präsidentin der Coburger Hochschule, Christiane Fritze, OB Dominik Sauerteig und Heike Steinhoff vom DB-Bahnhofsmanagement Bamberg laden ein, die Bahnhofsunterführung ab Freitag auch nachts zu benutzen. Foto freigegeben: Stadt Coburg

Coburg (BY) – Stadtentwicklung: Die Fußgänger-Unterführung durch den Coburger Bahnhof, der unter der Stadtautobahn zum Rummental führt, wird ab Freitag, 1. Oktober, 24 Stunden geöffnet sein.

Bisher ist der Tunnel von 1.30 bis 4 Uhr gesperrt. Die Hochschule wünschte sich bereits seit längerem eine bessere Anbindung des Campus Friedrich Streib an die Innenstadt. Sowohl Oberbürgermeister Dominik Sauerteig als auch die CSU/JC-Fraktion hatten diesen Gedanken im vergangenen Jahr aufgenommen. Nun hat die Stadtverwaltung die Gespräche mit der Bahn zu einem positiven Ergebnis geführt.

„Ich fand es immer wichtig, den Hochschulcampus Friedrich Streib und die Studenten besser an die Innenstadt anzubinden. Studierende und Anwohner können nun auch nachts den kurzen Weg von der Stadt zum Adamiberg zu nehmen“, erklärte Oberbürgermeister Dominik Sauerteig zur Öffnung.

Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Christiane Fritze freut sich über die durchgängige Öffnung: „Vor der letzten Kommunalwahl haben wir dieses Anliegen beim ‚Walk & Talk‘ an die OB- und Stadtratskandidaten herangetragen. Es ist schön, dass wir jetzt gemeinsam mit der Stadt Coburg und der Bahn eine Lösung finden konnten. Ich danke allen Beteiligten. Jetzt, wo wieder Leben an der Hochschule möglich ist, werden unsere Studierenden sicher öfters den Weg in die Stadt und zurück nehmen.“

Die Öffnung erfolgt probeweise bis 30. Juni kommenden Jahres. Bis dahin soll geprüft werden, ob es in den Nachtstunden Vandalismus gibt oder möglicherweise unerlaubte Feiern stattfinden, die Stadt und Deutsche Bahn (DB) zu einem erneuten nächtlichen Schließen zwingen könnten. Die Öffnung ist ein gemeinsames Vorgehen der Stadt Coburg, der DB und der Hochschule Coburg. Die zusätzlichen Kosten für Reinigung in den Morgenstunden sowie zusätzliche Streifen eines Sicherheitsdienstes werden gemeinsam getragen.

Stadt Coburg

Das sollte man gelesen haben ...

Regensburg - Ideenwerkstatt zum kulturellen Jahresthema 2017 „Stadt und Glaube“
Chursdorf - Hoher Sachschaden nach Wohnhausbrand
Bayreuth - RW21: Fantasy und Macht am Donnerstag, 9. Januar
Wismar - Langer Atem: 18-Jähriger flüchtet mit Pkw über 60 km vor der Polizei
Kleinmaischeid - Frontalzusammenstoß auf der B 413 mit mehreren Verletzten
Aktueller Buchtitel in den Regalen - LANDFLUCH DER WILDTIERE: Wie Willdschwein, Waschbär, Wolf und Co. unsere Städte erobern von SEBASTIAN LOTZKAT
Bayreuth - RW21: Literatur im Gespräch am Mittwoch, 29. Januar
Hannover - Struthofs Kamp – ein Schmetterlingsparadies: Führung am Sonnabend
Rheinland-Pfalz - Jeder Verkehrstote ist einer zu viel: Polizei Simmern und Boppard kündigen neben Geschwindigkeitskontrollen auch Verkehrskontrollen ...
Völklingen -Heidstock: Diebstahl aus PKW an der Straße Am Bachberg
Lahnstein - Achtung – Auto richtig an- und abmelden: Änderung bei der KFZ-Zulassung für Lahnsteiner Bürger*innen
Krautheim - Zu tief ins Glas geschaut: Jetzt schaut er seinen Führerschein auf den Weg nach Flensburg hinterher
Hannover - Verkehrsmeldung zur Veranstaltung am Neuen Rathaus und im Maschpark
Neue DVD am Start: Arne Dahl Vol. 4 - Bombenterror in der U-Bahn und bizarre Morde an Frauen erschüttern Stockholm
Dresden / Sachsen - Gesundheit: Gefahr durch Zeckenstiche wächst – Stadt Dresden und Landkreis Meißen als FSME-Risikogebiete eingestuft
Ludwigshafen - Corona-Aktuell 14.04.2021: Stadtverwaltung passt Corona-Maßnahmen wegen steigender Inzidenz an