Entspannungsshop-Klick-Hier

Edenkoben – Zuviel Karl May gelesen? Wild-West im Supermarkt an der Luitpoldstraße

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Rheinland-Pfalz -Edenkoben – Wie in einem schlechten Western kamen sich Polizeibeamte der Polizeiinspektion Edenkoben am Freitagabend gegen 19:30 Uhr vor.

Eine Mitarbeiterin eines Supermarktes an der Luitpoldstraße in Edenkoben meldete eine verdächtige männliche Person, die sich im Pfandraum des Marktes häuslich niedergelassen hat. Vor Ort stellten die eingesetzten Beamten einen Mann fest, der sich als Indianer verkleidet hat.

Dem nicht genug war er weder der deutschen, noch der englischen Sprache mächtig und nuschelte nur. Über polizeiliche Ermittlungssysteme konnte letztlich herausgefunden werden, dass es sich beim „Häuptling weiße Feder“ um einen 43 Jahre alten italienischen Staatsangehörigen handelte.

Nach der polizeilichen Maßnahme ging der Mann wieder seiner Wege. Warum er sich gerade in Edenkoben aufhielt, war aufgrund der Kommunikationsprobleme nicht erfragbar.

OTS: Polizeidirektion Landau

Nach oben