Hamburg – Hinweis zur Brückeninstandsetzung: Nächste Bauphase B5 beginnt

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Hamburg -Hamburg – Grundinstandsetzung der Brücke Bergedorfer Straße über die A1 geht weiter. Erste Bauphase erfolgreich abgeschlossen – jetzt Start Brückenüberbau – Arbeiten erfordern eingeengte Fahrstreifen auf der A1 vom 3. August bis 16. November 2019.

Nach den Abbrucharbeiten des Teilbauwerks „Überbau Süd“ der Brücke Bergedorfer Straße wird ab dem 3. August im Bereich des Mittelstreifens der Autobahn A1 mit der Herstellung der Unterbauten für den neuen Brückenüberbau Süd begonnen.

Für die Herstellung der Mittelstützen und aufgrund des Arbeitsschutzes muss in der Zeit der linke Fahrstreifen in Fahrtrichtung Süd (Bremen) gesperrt werden. Dafür werden der mittlere und rechte Fahrstreifen eingeengt, sodass in Richtung Süden nur zwei Fahrstreifen mit einer Breite von 3,25m und 2,75m zur Verfügung stehen. In Fahrtrichtung Nord (Lübeck) werden die drei Fahrstreifen ebenfalls auf eine Breite von 3,25m, 2,75m und 2,75m eingeengt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit im Bereich der Baustelle auf 60 km/h wird auf begrenzt.

Die Errichtung der neuen Verkehrsführung erfordert folgende Sperrzeiten:

– Aufbringung der Gelbmarkierung

A1 Richtungsfahrbahn Süd (Bremen) am Freitag, den 2. August von 20 bis 5 Uhr

A1 Richtungsfahrbahn Nord (Lübeck) am Samstag, den 3.August von 20 bis 5 Uhr

– Aufstellen der mobilen Schutzeinrichtung:

A1 Richtungsfahrbahn Süd (Bremen) am Sonntag, den 4.August von 20 bis 5 Uhr

In diesen drei Nächten stehen den Verkehrsteilnehmenden je Fahrtrichtung nur zwei Fahrspuren zur Verfügung. In Richtung Süd kann es zeitweise auch zu einer einspurigen Verkehrsführung kommen.

***

Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation – Stadt Hamburg

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion