Entspannungsshop-Klick-Hier

Hamburg – Verkehrshinweis zum Elbtunnel: Nächtliche Sperrung von Samstag auf Samstag

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Hamburg -Hamburg – Verkehrshinweis: Nachdem im Elbtunnel die Signalanlagen für den anstehenden A7-Ausbau angepasst wurden, müssen sie dieses Wochenende getestet werden. Dafür wird der Elbtunnel von Samstag, 28.9., 22 Uhr, bis Sonntag, 29.9., 9 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Gleichzeitig wird die Sperrung für weitere Maßnahmen genutzt. Die Arbeiten finden nachts und am Wochenende statt, weil dann weniger Fahrzeuge unterwegs sind.

– Sperrung der A7 Richtung Flensburg zwischen Heimfeld und Volkspark

– Sperrung der A7 Richtung Süden zwischen Volkspark und Hausbruch

– die Anschlussstellen selbst werden bereits am Samstag ab 21 Uhr gesperrt und am Sonntag bis 10 Uhr wieder freigegeben

Umleitungen:

– Verkehrsteilnehmer Richtung Hannover folgen ab der Anschlussstelle Volkspark den Schildern „Elbbrücken“. Richtung Flensburg wird der Verkehr ab Heimfeld über die U7 geleitet.

– Hafenverkehre aus Hannover können ab Heimfeld der Bedarfsumleitung Richtung Hafen folgen.

– Schwertransporte werden von der Polizei einzeln durch den Elbtunnel geleitet.

Folgende Arbeiten werden zeitgleich ausgeführt:

– Südlich des Elbtunnels: Reinigungsarbeiten der Entwässerungsleitungen durch die Autobahnmeisterei Othmarschen

– Demontierung von Teilen der Streckenbeleuchtung von Hamburg Verkehrsanlagen.

– Hochstraße Elbmarsch: LSBG kontrolliert Fahrbahnübergänge.

– Durchführung notwendiger Asphaltreparaturarbeiten durch die Autobahnmeisterei Othmarschen Markierungsarbeiten in den Anschlussstellen Othmarschen und Bahrenfeld.

– Drucksondierungen für den geplanten Tunnel Altona von der DEGES.

– Vermessungsarbeiten durch den LGV ebenfalls für den geplanten Tunnel Altona

– Boden- und Bauwerksuntersuchungen unter der Hochstraße Elbmarsch und im südlichen Elbtunnelvorfeld

Hintergrund:

Für die geplante Erweiterung der A7 südlich des Elbtunnels ab 2020 laufen die Arbeiten für die kommenden Verkehrsphasen. Um den Verkehr weiterhin auf sechs Fahrstreifen führen zu können, werden Mittelstreifenüberfahrten sowie eine zusätzliche Auf- und Zufahrtsrampe westlich des Elbtunneltunnelportals Süd errichtet. Für die kommenden Bauphasen wird die Signalisierung des Elbtunnels angepasst. Diese muss zuvor unter Vollsperrung getestet werden, um einen sicheren Betrieb der Anlagen gewährleisten zu können.

Alle Hintergründe über den A7-Ausbau südlich des Elbtunnels gibt es hier: https://www.hamburg.de/fernstrassen/a7-sued/

***

Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation – Stadt Hamburg

Nach oben