Eltville am Rhein – Hinweis: Stadtverordnetenversammlung und Ausschüsse unter Einhaltung der Abstandsregeln

Hessische-Nachrichten - Eltville am Rhein - Aktuell -Eltville am Rhein – Die Stadt Eltville am Rhein startet ihren nächsten Sitzungslauf der städtischen Gremien – und zwar selbstverständlich wieder unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln. „Das bedeutet für die Stadtverordnetenversammlung, dass wir wieder in der Erbacher Halle tagen“, erklärt Bürgermeister Patrick Kunkel. Zum einen hat die Größe des Raumes, zum anderen die Möglichkeit der Belüftung eine Rolle bei der Entscheidung gespielt.

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Eltville am Rhein beginnt am Montag, 21. September, um 18.30 Uhr in der Erbacher Halle im Bachhöller Weg 5 im Eltviller Stadtteil Erbach.

Auch die Ausschüsse tagen jeweils in einem größeren Raum: Dem Kurfürstensaal der Eltviller Burg. Der Haupt- und Finanzausschuss kommt am Montag, 7. September zusammen, der Stadtentwicklungsausschuss am Mittwoch, 9. September und der Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales und Kultur tagt am Donnerstag, 10. September.

„Damit wir Abstände überhaupt einhalten können, mussten wir diesen Weg gehen“, erklärt Kunkel. Die Hygiene- und Abstandsregeln haben auch Auswirkungen auf die Teilnahme von interessierten Besuchern. „Unsere Bürger, die sich für die Anliegen und Belange ihrer Stadt interessieren, sind uns wie immer willkommen“, betont der Verwaltungschef, „allerdings müssen wir die Teilnehmerzahl begrenzen.“

Besucher werden um Anmeldung gebeten

Die Stadt Eltville bittet deshalb diejenigen, die als Besucher an der Stadtverordnetenversammlung oder den Ausschusssitzungen teilnehmen wollen, um vorherige Anmeldung bei Susanne Paschke vom Körperschaftsbüro unter susanne.paschke@eltville.de oder per Telefon 06123 697-160. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. So lange es freie Besucherplätze gibt, können auch spontane Besucher am Sitzungsabend eingelassen werden – allerdings ist die Besucherzahl begrenzt.

Stadt Eltville am Rhein, 31. August 2020