Hördt – Versuchen kann man es ja mal: Bedrohung durch Vorzeigen einer Spielzeugpistole

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Rheinland-Pfalz -Hördt – Am Freitagabend um 17:11 Uhr wurde hiesiger Dienststelle eine männliche Person in der Bellheimer Straße in Hördt mitgeteilt, die mit einer silbernen Pistole auf Fahrzeuge zielen würde.

Vor Ort konnte ein 33-jähriger Mann festgestellt werden, auf den die angegebene Personenbeschreibung passte. Bei einer Durchsuchung des Mannes konnte eine silberne, echt aussehende Spielzeugpistole aufgefunden werden.

Weiterhin konnte bei dem 33-Jährigen eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Gegen den 33-jährigen Mann wird nun ein Strafverfahren wegen Bedrohung und Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet.

Weitere geschädigte Personen oder Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Germersheim unter 07274/958-0 oder pigermersheim@polizei.rlp.de zu melden.

OTS: Polizeidirektion Landau

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion