Koblenz – Verkehrshinweis zur Pfaffendorfer Brücke – Vollsperrung für eine Nacht

Nachrichten-aus-Koblenz-RLP-Koblenz – In der Nacht vom 5. auf den 6. April (Freitag auf Samstag) wird die Pfaffendorfer Brücke zwischen 21.45 Uhr und 5.30 Uhr für jeglichen Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Südbrücke und wird ausgeschildert. Das betrifft auch die Linienbusse; veränderte Fahrzeiten geben die Busunternehmen gesondert bekannt.

Grund für die Vollsperrung sind dringend erforderliche Schweißarbeiten in der Brücke, welche keine Schwingungen aus Verkehrslasten vertragen. Gleichzeitig werden in dieser Nacht – wie bereits angekündigt, die Außenspuren mittels Baken und gelber Markierung gesperrt. In der nächsten Woche werden dann, ebenfalls in einer Nachtschicht, die Warnbaken gegen Stahlschutzwände ausgetauscht.

Gleichzeitig wird in dieser Nacht die Zufahrt von der Emser Straße auf die Brücke für jeglichen Kraftfahrzeugverkehr dauerhaft gesperrt.

Ab dem morgigen Mittwoch, 3. April, wird die erforderliche Beschilderung gestellt; sowohl für die nächtliche Vollsperrung, wie auch für die nachfolgende Sperrung der jeweils rechten Fahrspuren. Diese Beschilderung wird aber erst Freitagabend aktiviert.

Ab Samstagmorgen verläuft der Verkehr auf der Pfaffendorfer Brücke dann für jede Fahrtrichtung nur noch einspurig. Die Stadtverwaltung arbeitet mit Hochdruck an einer Ertüchtigung der Brücke, um schnellstmöglich eine dritte Fahrspur in einer Wechselspurschaltung zu ermöglichen.

Von all den zu erwartenden starken verkehrlichen Behinderungen bleiben nur Radfahrer und Fußgänger unberührt. Kraftfahrzeugfahrern bleibt vorerst die Möglichkeit, die morgendliche und nachmittägliche Spitzenzeit zu meiden, wenn dies mit Beruf und Familie vereinbar ist, die Nutzung von Fahrgemeinschaften oder der Umstieg vor allem auf die Bahn, den Bus oder das Fahrrad. Die vorhandenen und ab der nächsten Woche noch wesentlich größeren Verkehrsprobleme auf der Brücke könnten so verringert werden. Weitere Alternativen, wie Mitfahrer- oder P&R-Parkplätze, Fähren, etc. befinden sich derzeit in der Prüfung.

Die Verkehrsteilnehmer werden um Beachtung gebeten.

***
Stadt Koblenz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion