Aktuelles von der Rheinland-Pfalz Polizei -

Weidenthal – Motorradfahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 39 tödlich verletzt

Weidenthal – Tödliche Verletzungen erlitt am Sonntagnachmittag gegen 16:45 Uhr ein 37jähriger Motorradfahrer aus der Westpfalz auf der Bundesstraße 39. Der Motorradfahrer überholte zwischen den Ortschaften Neidenfels und Weidenthal auf gerader Strecke eine Pkw-Kolonne. Ein vorderes Fahrzeug aus dieser Kolonne bog in Höhe des Morschbacher Hofes nach links in einen Seitenweg ab. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Fahrzeug und dem Motorrad. Der Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Die Bundesstraße musste für die Zeitdauer des Rettungshubschraubereinsatzes und der…

Einsatz für den Rettungsdienst -

Hochspeyer – Motorradfahrer bei Verkehrsunfall an der B 48 schwer verletzt

Hochspeyer – Am heutigen Samstag, um 09:30 Uhr, befuhr ein 52-jähriger Motorradfahrer aus Köln mit seinem Krad die Bundesstraße 48 aus Fischbach kommend in Richtung Hochspeyer. An der Einmündung der B 48 zur Hauptstraße Hochspeyer wollte er dem weiteren Verlauf der B 48 in Richtung Ortsmitte folgen. Hierbei geriet er, nachdem er den Abbiegevorgang bereits beendet hatte, wegen eines Fahrfehlers ins Schleudern und stürzte. Der Motorradfahrer zog sich schwere Verletzungen zu, die den Einsatz eines Rettungshubschraubers erforderlich machten. Hierzu musste…

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Saarbrücken -

Saarbrücken – Motorradfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Saarbrücken (SL) – Ein 55-jähriger Motorradfahrer wurde am Sonntagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Saarbrücken Burbach lebensgefährlich verletzt. Eine 63-jährige Saarbrückerin war mit ihrem Pkw an der Einmündung Bergstraße/Burbacher Straße nach links abgebogen, ohne die Vorfahrt des entgegenkommenden Motorradfahrers zu beachten. Das Motorrad stieß frontal gegen den Pkw. Der Krad-Fahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde in eine Saarbrücker Klinik eingeliefert. Zur Klärung weiteren unfallrelevanten Details wurde ein Sachverständigengutachen in Auftrag gegeben. *** Text: Polizei Saarbrücken