Die-Aktuelle-Deutsche-Presseschau-

Presseschau – Rheinische Post: Kommentar: Kein Grund zur Panik trotz Ölpreis-Explosion

Ein Kommentar von Antje Höning. Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Wirtschaft: Der Ölpreis ist das Fieberthermometer der Weltwirtschaft. Entsprechend hat der Anschlag in Saudi-Arabien den Ölpreis um 20 Prozent getrieben. Einen solchen Anstieg gab es zuletzt beim Golfkrieg 1991. Zwar hat Saudi-Arabien nicht mehr das Gewicht auf dem Ölmarkt wie früher. Die Opec, das einst so mächtige Kartell der Förderländer, ist zerstritten und hat an Einfluss verloren. Dank des Fracking-Booms sind die USA zur neuen Öl-Macht aufgestiegen. Saudi-Arabien trifft der…

Die-Aktuelle-Deutsche-Presseschau-

Presseschau – Rheinische Post: Auch für die Union könnte ein Mandat für den Kampfschwimmer-Einsatz im Niger nötig werden

Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Im Streit um den Kampfschwimmer-Einsatz der Bundeswehr in Niger halten auch die Außenexperten der Koalition Konsequenzen für denkbar. „Sollte eine Lageänderung eintreten, wodurch das Leben der Soldatinnen und Soldaten gefährdet ist, so könnte perspektivisch eine Mandatierung notwendig werden“, sagte Unions-Obmann Roderich Kiesewetter der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Donnerstag). Die Regierung müsse den Bundestag über die Risiken fortlaufend unterrichten, erklärte der CDU-Politiker. Die SPD erwartet nach den Worten ihres Obmanns Nils Schmid eine „rechtliche Beurteilung des Verteidigungsministeriums“…

Die-Aktuelle-Deutsche-Presseschau-

Presseschau – Rheinische Post: CDU-Wirtschaftsrat warnt Parteispitze bei CO2-Steuer vor Bruch des Wahlversprechens

Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Der CDU-Wirtschaftsrat hat die Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer vor der Zustimmung zu einer CO2-Steuer gewarnt. „Der einzige Erfolg, den die Union bei den Koalitionsverhandlungen verbuchen konnte, war das Versprechen, dass es in dieser Legislaturperiode keine Steuererhöhungen geben wird und keine neuen Schulden gemacht werden“, sagte der Generalsekretär Wolfgang Steiger der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Donnerstag). Unternehmen hielten sich bereits mit Investitionen zurück, weil sie fürchteten, dass diese Bundesregierung sie noch stärker belasten werde. Eine CO2-Steuer würde Millionen…

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Deutsche Presseschau -

Presseschau – Rheinische Post: Sozialverband VdK fordert planmäßige Umsetzung des Rentenpakets

Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Die Vorsitzende des Sozialverbandes VdK, Verena Bentele, hat die Bundesregierung zur planmäßigen Umsetzung des Rentenpakets aufgefordert. „Der Sozialverband VdK erwartet, dass das Rentenpaket I zum 1.1.2019 auf den Weg gebracht wird“, sagte Bentele der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Dienstag). Zusätzlich forderte sie, das „Rentenniveau sofort dauerhaft“ zu stabilisieren und mittelfristig auf 50 Prozent zu erhöhen. „Wenn das Rentenniveau immer weiter absinkt und die Renten nicht mehr entsprechend den Löhnen steigen, haben die zukünftigen Rentnerinnen und Rentner…

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Deutsche Presseschau -

Presseschau – Rheinische Post: SPD warnt nach Chemnitz vor bürgerkriegsähnlichen Zuständen

Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Der SPD-Innenexperte Burkhard Lischka hat nach den ausländerfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz vor der Gefahr inszenierter bürgerkriegsähnlicher Zustände gewarnt. „Es gibt in unserem Land einen kleinen rechten Mob, der jeden Anlass zum Vorwand nimmt und nehmen wird, seine Gewaltphantasien von bürgerkriegsähnlichen Zuständen auf unsere Straßen zu tragen“, sagte Lischka der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Dienstag). Dass im Bundestag eine Partei diese Exzesse gegen ausländische Mitbürger als gerechtfertigte Selbstjustiz beklatsche, zeigt nach Überzeugung Lischkas, „dass die Mehrheit unseres…

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Deutsche Presseschau -

Presseschau – Rheinische Post: Verfassungsschutz sieht in Chemnitz Zusammenhang mit rechtsextremistischen Hooligans

Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Angesichts der jüngsten ausländerfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz hat der sächsische Verfassungsschutz auf einen Zusammenhang mit regionalen Hooligan-Gruppierungen hingewiesen. „Diese Szene war auch in der jüngeren Vergangenheit wiederholt beteiligt an gewalttätigen Auseinandersetzungen mit Personen mit Migrationshintergrund“, sagte Verfassungsschutzpräsident Gordian Meyer-Plath der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Dienstag). Teil der regionalen gewaltbereiten rechtsextremistischen Szene seien „aus dem Umfeld des lokalen Fußballvereins agierende, feste rechtsextremistische Hooligan-Strukturen“, wie etwa die „NS-Boys“ oder die Gruppe „Kaotik Chemnitz“. Rheinische Post Redaktion Original-Content von:…

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Deutsche Presseschau -

Presseschau – Rheinische Post: Verband beklagt Regel-Wirrwarr für Hundehalter: Reisen mit Hund in Deutschland ohne Verstoß kaum möglich

Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Der Verband für das deutsche Hundewesen (VDH) hat die gravierenden Gesetzesunterschiede der Bundesländer zur Haltung von Hunden kritisiert und eine allgemeingültige Verordnung in Deutschland gefordert. „Es müsste endlich eine einheitliche bundesweite Regelung für den Umgang mit Hunden geben“, sagte der Sprecher des 600.000 Mitglieder zählenden Verbandes, Udo Kopernik, der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Donnerstag). „Wenn man die sehr unterschiedlichen Vorgaben in den jeweiligen Ländern ernst nimmt, ist es leichter, eine Auslandsreise zu machen, als von Bundesland…

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Presseschau - Wirtschaft -

Presseschau – Rheinische Post: Klöckner stellt Hilfen bei Dürreschäden wie 2003 in Aussicht

Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Kurz vor dem neuerlichen Krisentreffen der Agrarexperten von Bund und Ländern zu den Dürreschäden heute in Berlin hat Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) vor allem Bauern im Nord- und Ostdeutschland gezielte Hilfen wie nach der langen Trockenheit 2003 und damit die Einstufung der Lage als Notstand in Aussicht gestellt. Wenn die Zwischenergebnisse abgeglichen und die Förderprogramme der Länder bewertet seien, könne der Bund seine Hilfe „aufsetzen“, sagte Klöckner der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Montag). Sie betonte: „So…