Trier – Schadhafte Spielskulptur im Petrispark muss abgebaut werden

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Trier -Trier – (pe) Wegen irreparabler Mängel an den Holzbauteilen muss die silberne Aigner-Spielskulptur im Petrispark zurückgebaut werden.

Sie steht unterhalb des Lottoforums und besteht aus einem Kletterturm mit integrierter Rutsche. Die Spielskulptur war im Rahmen der Landesgartenschau 2004 als Sonderbauwerk errichtet worden und wurde außerhalb des regulären Spielplatzetats der Stadt Trier finanziert. Mittlerweile sind die baulichen Mängel so umfangreich geworden, dass eine Sanierung nicht wirtschaftlich wäre.

Bürgermeisterin Elvira Garbes erläutert: „Um einen vergleichbaren Spielwert aufrechterhalten zu können, müsste als Ersatzbeschaffung erneut ein voraussichtlich sehr teures Sonderspielgerät errichtet und über den Spielplatzetat der Stadt finanziert werden. Hierfür reichen die finanziellen Möglichkeiten derzeit aber nicht aus. Der Petrispark verfügt jedoch über attraktive alternative Spielmöglichkeiten und auch die Fläche des Spielturms wird weiterhin zum Spielen genutzt werden können.“

Der Rückbau wurde mit der AG Spielraum abgestimmt und ist nach Angaben des Amts StadtRaum Trier für diese Woche geplant. Zudem weist StadtGrün darauf hin, dass in der ebenfalls zum Petrispark gehörenden Anlage „Spielen am Hang“ die Rutsche in diesem Jahr erneuert wird.

***
Presseamt Trier

Das sollte man gelesen haben ...

Hamburg - Glücksspielstaatsvertrag vor der Neuordnung - DLTB appelliert an die Politik: Wir wollen keine Zocker-Republik
Bellheim - Tätliche Auseinandersetzung in der Prälat-Storck-Straße
Zürich (CH) - Media Service: Novartis treibt den Verkauf der Roche-Beteiligung voran
Mainz - Coronavirus fordert Opfer in Mainz: Statement von Oberbürgermeister Michael Ebling zu den ersten Covid 19-Todesfällen
Stadt Wertheim - Verwaltung startet neue Reihe "Rathaus vor Ort": Auftakt ist am 14. Februar in Sachsenhausen
Speyer - Neue Welt entdecken, Vorurteile abbauen - FSA Youth Exchange sucht Gastfamilien
Kaiserslautern - Kaiserslautern ist wieder Großstadt: 100.569 Einwohner am 31. Dezember 2016
Presseschau - Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt/Wirtschaft E-Autos sollen Schub geben
Saarbrücken - Die Saarbahn meldet zur Linie 131 – Einbahnregelung in der Kurt-Schumacher-Straße in Brebach
Mainz - Aufmerksamer Zeuge meldete Einbruch in Fahrradgeschäft an der Marienborner-Straße
Gesundheitsmagazin - Klinikum-Westfalen - Nach dem Schlaganfall ist vor dem (erneuten) Schlaganfall - Was kann ich zur Vorbeugung von Schlaganfall und...
Germersheim - Vorläufige Bilanz der Polizei zum Faschingsumzug
Mainz - SPD: Schweitzer und Stich kritisieren Klöckner (CDU) für Schulz-Petry-Vergleich
Lübeck - Lübecker Hilfsangebote für Menschen in Notsituationen
St. Ingbert - Polizeiliche Einsätze in Zusammenhang mit dem Ingobertusfest 2018
Wiesbaden - Gesellschaft: Weihnachtsgruß und Jahresrückblick des Oberbürgermeisters
Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020

Mittelrhein-Tageblatt – Deutsches-Tageblatt – Nachrichten und Ratgeber