Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Presseschau - Wirtschaft -Presseschau – Düsseldorf (NRW) – Telekom-Verkauf: Verdi-Chef Frank Bsirske hält nichts von einem Verkauf von Telekom-Aktien zur Finanzierung des Breitband-Ausbaus.

„Davon rate ich dringend ab. Man sollte nicht das Tafelsilber verscherbeln“, sagte Bsirske der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe).

„Allein in diesem Jahr haben der Bund und die KfW Dividenden in Höhe von knapp 900 Millionen Euro eingestrichen. Es wäre doch absurd, wenn öffentliches Vermögen veräußert wird, um das Eigentum privatwirtschaftlicher Unternehmen zu subventionieren. Das wäre eine Sozialisierung von Investitionsrisiken bei einer Privatisierung von Gewinnen“, sagte Bsirske.

Die Liberalen wollen die Anteile des Bundes an der Telekom verkaufen, um ein Glasfasernetz aufzubauen.

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/10/Mittelrhein-Tageblatt-Newsportal-Presseschau-Wirtschaft-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/10/Mittelrhein-Tageblatt-Newsportal-Presseschau-Wirtschaft--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutsche PresseschauWirtschaft08.11.2017,Aktuell,lehnt Telekom-Verkauf ab,Nachrichten,News,NRW,Presseschau,Rheinische Post,Verdi-Chef Bsirske,WirtschaftPresseschau - Düsseldorf (NRW) - Telekom-Verkauf: Verdi-Chef Frank Bsirske hält nichts von einem Verkauf von Telekom-Aktien zur Finanzierung des Breitband-Ausbaus.'Davon rate ich dringend ab. Man sollte nicht das Tafelsilber verscherbeln', sagte Bsirske der in Düsseldorf erscheinenden 'Rheinischen Post' (Mittwochausgabe).'Allein in diesem Jahr haben der Bund und die KfW Dividenden...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt