Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bayreuth -BAYREUTH – Der Bauausschuss des Stadtrats wird sich am Dienstag, 10. März, um 16 Uhr, in einer gemeinsamen Sitzung mit dem Verkehrsausschuss mit dem Verkehrsknotenpunkt B 2/85 / Gottlieb-Keim-Straße / Wolfsbacher Straße beschäftigen.

Die Stadtverwaltung hat hierzu eine repräsentative Verkehrszählung vorgenommen. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass der bestehende Knotenpunkt bei der derzeitigen Verkehrsbelastung die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit erreicht hat. Bei einer weiteren Zunahme des Verkehrs etwa durch bauliche Entwicklungen am Gewerbegebiet Wolfsbach wäre er als nicht mehr leistungsfähig anzusehen. Den Ausschussmitgliedern werden künftige Handlungsoptionen für einen möglichen Umbau des Knotenpunktes zu einem Kreisverkehr oder für eine Nachrüstung mit einer Ampelanlage vorgestellt.

Beide Ausschüsse werden sich auch mit dem Verlauf der Steinachstraße zwischen Laineck und St. Johannis befassen. Die dortigen Brückenbauwerke müssen kurz- bis mittelfristig erneuert werden, zudem wird die bestehende Ausbausituation der Straße vom Baureferat der Stadt als unzureichend eingeschätzt. Der Vorschlag der Verwaltung hat daher eine teilweise Neutrassierung der Straße auf der Westseite der Warmen Steinach zum Ziel. Außerdem wird der Bauausschuss unter anderem den Energiebericht des Hochbauamtes für das Jahr 2019 und den aktuellen Stand des Bebauungsplanverfahrens für das Wohngebiet Kalte Leite in Laineck diskutieren.

Die Sitzung findet im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses, Luitpoldlatz 13, statt. Die komplette Tagesordnung steht auf der Homepage der Stadt unter www.bayreuth.de zur Verfügung.

***
Stadt Bayreuth