Mittelrhein-Tageblatt - Politik-Aktuell - FDP Rheinland-Pfalz -

Mainz – WISSING (FDP) würdigt Kardinal Karl Lehmann als großen Botschafter des christlichen Glaubens

Mainz – Der Vorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz würdigt Kardinal Karl Lehmann als großen Botschafter des christlichen Glaubens, dessen Tod ein schwerer Verlust nicht nur für die katholische Kirche sondern das ganze Land sei. „Kardinal Lehmann war ein Mensch, der seinen Glauben nicht nur gepredigt, sondern ihn mit Lebensfreude, Menschlichkeit und Herzenswärme gelebt hat“, so Wissing. Kardinal Karl Lehmann habe die Rolle der Kirche stets aus der Mitte der Gesellschaft heraus verstanden und im Zweifelsfall stets die Menschen über Dogmen gestellt….

Nachrichten-aus-der-Stadt-Berlin-Aktuell-

Berlin – Bundestagspräsident Schäuble würdigt den verstorbenen Kardinal Lehmann

Berlin – Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat den verstorbenen Kardinal Lehmann gewürdigt: Die katholische Kirche verliert mit Karl Kardinal Lehmann einen den Menschen stets zugewandten Seelsorger und großen Gelehrten. Als Bischof von Mainz und Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz war Karl Kardinal Lehmann ein hochangesehener Brückenbauer, ein Förderer der Ökumene und Mann des Dialogs zwischen Kirche, Gesellschaft und Politik – und damit ein ermutigendes Beispiel für ein weltoffenes, lebensbejahendes Christentum im Zeichen des Zweiten Vaticanums. Allen, die ihn persönlich erlebten, wird er…

Mittelrhein-Tageblatt - rlp-24.de - News - Staatskanzlei Aktuell -

Mainz – Nachruf – Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Kardinal Lehmann wird uns fehlen

Mainz / Rheinland-Pfalz – Zum Tod von Karl Kardinal Lehmann erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer: „Rheinland-Pfalz trauert um Karl Kardinal Lehmann. 33 Jahre hat er als Bischof von Mainz gewirkt und Maßstäbe für einen weltoffenen Katholizismus gesetzt. Weit über die Grenzen seines Bistums hinaus wurde ihm wegen seines festen Glaubens, seines beeindruckenden theologischen Wissens, seiner ökumenischen Offenheit, seines gesellschaftlichen Engagements und seiner menschlichen Warmherzigkeit Respekt, Anerkennung und auch Zuneigung entgegen gebracht. In seinem fast einundzwanzigjährigen Wirken als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz…

Übergabe Festschrift

Bad Kreuznach – Festschrift „Simchat Tora“ in der Synagoge Bad Kreuznach vorgestellt

Bad Kreuznach – 300 Festschriften sind bisher gedruckt, 1000 Exemplare sollen es insgesamt werden: Gestern wurde die Festschrift „Simchat Tora“ in der Synagoge Bad Kreuznach durch das Projektteam um Werner Fuchs in Anwesenheit von Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer vorgestellt. Anlass für die Festschrift war die feierliche Einweihung des Glaskunstwerks „Simchat Tora“ des Künstlers René Blättermann am 7. März 2017. „Wir haben zusammen eine tolle Arbeit gemacht, es hat sich wirklich gelohnt“, lobte Valeryan Ryvlin, Vorsitzender der jüdischen Gemeinde Bad Kreuznach,…

Mittelrhein-Tageblatt - News-RLP - Koblenz -

Koblenz – Event: Feridun Zaimoglu liest aus seinem Luther-Roman

Koblenz – Event: Feridun Zaimoglu – bekannt für seine wortgewaltige Sprache – hat sich auf die Spuren Martin Luthers und einer Zeit des Glaubens-Umbruchs begeben. Am Dienstag, 12. Dezember 2017, liest er um 19 Uhr im Forum Confluentes (Zentralplatz 1) aus seinem aktuellen Roman „Evangelio“. Seit Jahrzehnten hat sich der Muslim Zaimoglu mit Luther und dem Christentum beschäftigt und für seinen Roman eine ganz eigene Kunstsprache entwickelt. Damit kommt er nah heran an Luther, den Reformator und Übersetzer, dessen Sprachgewalt…

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Deutsche Presseschau -

Presseschau – Kölner Stadt-Anzeiger: „Showdown“ für die Religionspolitik in Deutschland – Grünen-Politiker Beck warnt vor Anerkennung islamischer Verbände als Religionsgemeinschaft

Am Donnerstag Verhandlung vor dem OVG Münster – Klage auf Einführung islamischen Religionsunterrichts in NRW. Presseschau – Köln (NRW) – Religionspolitik: Der Grünen-Politiker Volker Beck hat vor einer Anerkennung islamischer Verbände als Religionsgemeinschaft gewarnt. „Bekämen die Verbände den Status einer Religionsgemeinschaft, würden diese in ihrem Bestand gefestigt, der staatliche Einfluss aus dem Ausland würde dauerhaft gesichert“, sagte Beck dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Mittwoch-Ausgabe). Einer neuen Generation junger Muslime in Deutschland würde die Möglichkeit verbaut, eine eigenständige Organisationsform für einen „deutschen Islam“…

Mittelrhein-Tageblatt - Extra - Bonner Stadtnachrichten - Aktuell -

Bonn – Bild-Vortrag: Der Islam – ein Teil von Deutschland?!

Bonn (NRW) – Islam: In einem Bild-Vortrag gibt die Religionswissenschaftlerin Dr. Ulrike Peters am Donnerstag, 5. Oktober 2017, um 19.30 Uhr im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, einen Überblick über die Situation des Islams in Deutschland. Dabei geht es um Fragen eines zukünftigen Zusammenlebens: Wie ist auf die muslimische Forderung nach dem Bau von Moscheen, nach islamischem Religionsunterricht und islamischen Feiertagen zu reagieren? Inwiefern radikalisiert sich der Islam und warum ist der Islamismus eine Herausforderung für den sozialen Frieden…

Mittelrhein-Tageblatt - Extra - Bonner Stadtnachrichten - Aktuell -

Bonn – Kulturen: Tag der offenen Moschee am 3. Oktober

Bonn (NRW) – Seit 1997 veranstalten die muslimischen Religionsgemeinschaften in Deutschland den bundesweiten Tag der offenen Moschee, und zwar in jedem Jahr am 3. Oktober. Das diesjährige Motto des Tages der offenen Moschee lautet: „Gute Nachbarschaft – bessere Gesellschaft“. Mehr als 1.000 Moscheen nehmen mittlerweile deutschlandweit am Tag der offenen Moschee teil und tragen damit zum Dialog bei. Auch Bonner Moscheen öffnen an diesem Tag ihre Türen, bieten Moscheeführungen, Vorträge und Gespräche an. Die Bonnerinnen und Bonner sind herzlich eingeladen….