Dresden – Kulturbürgermeisterin Klepsch beim Vorlesetag dabei

Deutsches Tageblatt - Stadt-News - Dresden -Dresden (SN) – Wenn am 17. November der bundesweite Vorlesetag der Stiftung Lesen stattfindet, ist auch Dresdens Zweite Bürgermeisterin Annekatrin Klepsch, zuständig für Kultur und Tourismus, wieder mit von der Partie.

In diesem Jahr lädt sie 9 Uhr in die neue Zentralbibliothek im Kulturpalast, Schloßstraße 2, ein. Dann wird sie aus dem Buch „Ein Garten für den Wal“ von Toon Tellegen Schülerinnen und Schülern vorlesen. Das Buch ist eine wunderbare Parabel über das Wünschen, das Glück und die Erkenntnis, dass nicht jeder erfüllte Wunsch glücklich macht.

„Bücher und das Lesen und Vorlesen vermitteln Kultur. Es hilft, andere Lebenswelten zu verstehen und versetzt die Leserinnen und Leser in eine andere Welt. Die Zentralbibliothek im sanierten Kulturpalast bietet dafür eine hervorragende Kulisse, lädt sie doch zum Verweilen und Stöbern ein.

Überdies kann bei Gefallen das vorgestellte Buch gleich ausgeliehen werden. Ich möchte insbesondere Eltern und Großeltern ermutigen, ihren Kindern und Enkeln vorzulesen“, so Annekatrin Klepsch.

***
Urheber: Stadt Dresden

 

Kommentare sind geschlossen.