Entspannungsshop-Klick-Hier

Esslingen – Missglückter Ausparkversuch in der Alleenstraße endete tragisch

Einsatz für den Rettungsdienst -Esslingen (BW) – Am Samstagvormittag, gegen 11:35 Uhr, ist eine 51-jährige Autofahrerin auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Alleenstraße im Industriegebiet Esslingen-Zell, bei einem Ausparkversuch schwer verletzt worden.

Die Smart-Lenkerin fuhr zunächst ein Stück rückwärts und kollidierte dabei mit dem linken Heckbereich gegen eine niedrige Kunststoffbegrenzungsmauer an einem dort befindlichen Imbiss-Wagen. Nachfolgend fuhr sie ein Stück korrigierend nach vorne. Nachdem sie dann den Rückwärtsgang einlegte, öffnete sie die Fahrertür und beugte sich mit dem Blick nach hinten gewendet aus dem Fahrzeug. In diesem Moment verwechselte sie wohl das Gas- mit dem Bremspedal, worauf ihr Fahrzeug stark in rückwärtiger Richtung beschleunigte.

Im weiteren Verlauf prallte die teilgeöffnete Fahrertür gegen die Außenkante des Imbisses, wodurch die Fahrertür wieder nach innen gedrückt und der Kopf der 51-Jährigen hierbei zwischen der Aussenkante der Fahrertür und der Karosserie eingeklemmt wurde. Noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte wurde sie, nachdem sie kurzzeitig das Bewusstsein verloren hatte, durch Passanten aus ihrer lebensbedrohlichen Lage befreit.

Nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort wurde die Schwerverletzte durch den Rettungsdienst in eine Klinik verbracht. Am Smart, sowie am Imbisswagen, entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. Bei der Schadensbegutachten durch Polizei und dem Einsatzleiter der Feuerwehr Esslingen, wurde an dem Imbiss-Stand eine verbogene Gasleitung festgestellt, worauf dessen Weiterbetrieb bis auf Weiteres untersagt wurde.

Polizeipräsidium Reutlingen

Nach oben