Großpostwitz – Fahrer in Luft aufgelöst: Kein gewöhnlicher Unfall auf der Oppacher Straße

Großpostwitz/O.L., OT Eulowitz, Oppacher Straße – 29.09.2019, 04:45 Uhr.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Sachsen -Großpostwitz (SN) – In den frühen Morgenstunden des Sonntags ist ein von Weigsdorf-Köblitz her kommender VW Passat aus bislang noch unklarer Ursache von der Oppacher Straße in Eulowitz geraten, um anschließend im rechts neben der Fahrbahn gelegenen Graben rücklings zum Stillstand zu kommen. Alarmierte Polizisten fanden den Wagen derweil wenig später mutterseelenallein am Rande der Straße vor, von einem Fahrer keine Spur.

Wenig später machten die Beamten indes zwei Männer ausfindig, die einige Kilometer entfernt durch den noch grauenden Morgen stapften. Die beiden 28 und 36 Jahre alten Polen erweckten nicht gerade den Eindruck, nichts mit dem Unfall zu tun zu haben.

Das Duo gestand zwar ein, innerhalb des Autos gewesen zu sein. Keiner der Beiden habe jedoch hinter dem Steuer gesessen. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass einer der Männer gefahren war und beide offenkundig berauscht waren, ordneten die Beamten zwei Blutentnahmen an.

Im Auto fanden die Polizisten überdies mehrere Fahrzeugschlüssel, diverse Werkzeuge und ein Luftgewehr. Die Gegenstände wurden ausnahmslos beschlagnahmt. Einer der beiden Männer trug unterdessen eine geringe Menge Rauschgifts bei sich. Auch dieses nahmen die Ordnungshüter an sich.

Die Beamten eröffneten im Anschluss verschiedene Ermittlungsverfahren. Die Verdachtslage ist vielschichtig. Die Untersuchungen dauern. (pm)

***
Polizei Görlitz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion