Hagenow – Anschlag? Bürogebäude in der Möllner Straße evakuiert – fünf Personen in medizinischer Behandlung

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Mecklenburg-Vorpommern -Hagenow (MV) – Die Polizei hat am Donnerstagmorgen in den Geschäftsräumen eines Bürogebäudes in Hagenow eine unbekannte, stechend riechende Flüssigkeit festgestellt.

Grund für den Einsatz war ein zuvor gemeldeter Einbruch in das Gebäude in der Möllner Straße. Nach Feststellen der unbekannten Flüssigkeit wurde umgehend das gesamte Gebäude evakuiert und 17 Personen in Sicherheit gebracht.

Fünf Personen werden derzeit wegen Übelkeit und Kopfschmerzen medizinisch betreut. Vier davon befinden sich zur weiteren Behandlung bereits im Krankenhaus. Eine Gefahr für umliegende Gebäude und Anwohner besteht derzeit nicht.

Allerdings ist aus Sicherheitsgründen ein Sicherheitsradius von 100m eingerichtet worden. Spezialkräfte der Feuerwehr befinden sich im Einsatz. Noch ist unklar, um was für eine Flüssigkeit es sich handelt. Wir informieren fortlaufend.

OTS: Polizeiinspektion Ludwigslust

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion